Vegane Proteinriegel ohne Süßstoff Yasemin Wüstenhagen

Brownie-Beschaffenheit ist das neue Sandstrandfeeling im Mund – Vegane Proteinriegel ohne Süßstoff

Ein Proteinriegel auf Basis von Kichererbsen – was eigentlich auf der Hand liegen müsste, ist doch ein absolutes Novum. Die eiweißreichen Hülsenfrüchte werden viel zu selten zu süßen Speisen verarbeitet. Mein veganer Proteinriegel ohne Süßstoffe ändert das und schreibt damit Proteinriegel-Geschichte – zumindest in meinem Universum. Und ich kann allen Eiweißriegel-Gegnern versichern: So ein pornös perfekter Proteinriegel ist euch noch nie begegnet. Er schmeckt wie ein Brownie in blond, lecker und gesund! 

Staubtrocken, sandig, penetrant süß und künstlich aromatisiert – das beschreibt Proteinriegel leider ziemlich gut. Doch keine Sorge! Der vegane Erdnuss-Schoko-Proteinriegel ohne Süßstoffe ist das krasse Gegenteil: Er ist weich und umspielt den Gaumen geschmeidig. Ahornsirup verleiht ihm seine dezente Süße, Schokodrops sein schokoladiges Gefühl und Erdnussmus sein charakteristisches Aroma – kräftig und doch natürlich. Im Handumdrehen zubereitet und leider mindestens genauso schnell gegessen, begeistert der Riegel nicht nur Fitnessverrückte. 

Vegane Proteinriegel ohne Süßstoff Yasemin Wüstenhagen milcheiweißfrei

Die natürlichen Proteinriegel sind:

  • bio
  • vegan
  • laktosefrei
  • milcheiweißfrei
  • ölfrei
  • eifrei
  • sojafrei
  • glutenfrei
  • frei von raffiniertem Zucker
  • frei von synthetischen Süßstoffen
  • ballaststoffreich 
Vegane Proteinriegel ohne Süßstoff Yasemin Wüstenhagen bio

Vegane Proteinriegel ohne Süßstoff – so geht’s!

Die Riegel sind absolut unkompliziert in der Zubereitung. Alles, was Ihr für ein gutes Gelingen braucht, ist ein Food Processor: Die Kichererbsen abtropfen und im Food Processor zerkleinern. Jetzt Erdnussmus, Ahornsirup und Pflanzenmilch hinzufügen und alles zu einer einheitlichen Masse verarbeiten. Im letzten Schritt Erbsenprotein, Vanille und Backpulver hinzufügen, ordentlich mischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Form drücken. Die Schokodrops können vorsichtig unter den Teig gehoben werden, ich verteile sie lieber als Topping auf der Riegelmasse. Die Proteinriegel backen, auskühlen lassen und in gleich große Riegel teilen – oder noch warm genießen!

Brownie-Beschaffenheit ist das neue Sandstrandfeeling (im Mund) – Vegane Proteinriegel ohne Süßstoff

Rezept von Yasemin WüstenhagenGericht: Snack, Zwischenmahlzeit, NaschereiKüche: Fitness-Küche, veganSchwierigkeit: leicht
Servings

15

Stück
Zubereitung

15

Minuten
Backen

30

Minuten

Ein Proteinriegel auf Basis von Kichererbsen – was eigentlich auf der Hand liegen müsste, ist doch ein absolutes Novum. Die eiweißreichen Hülsenfrüchte werden viel zu selten zu süßen Speisen verarbeitet. Mein veganer Proteinriegel ohne Süßstoffe ändert das und schreibt damit Proteinriegel-Geschichte – zumindest in meinem Universum. Und ich kann allen Eiweißriegel-Gegnern versichern: So ein pornös perfekter Proteinriegel ist euch noch nie begegnet. Er schmeckt wie ein Brownie in blond, lecker und gesund! 

Brauchst du!

  • Equipment:
  • Sprinkles of Cuteness

  • Food Processor

  • Rechteckige Kastenform, 28 x 18 cm

  • Backpapier

  • Für die Riegel:
  • 1 Glas Kichererbsen

  • 1 Tasse Erdnussmus

  • ½ Tasse Ahornsirup

  • ½ Tasse Erbsenmilch

  • 1 Tasse Erbsenprotein

  • 1 TL Backpulver

  • ½ TL Vanille

  • ½ Tasse Schokodrops

Machst du!

  • Den Ofen auf 150 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Kichererbsen abtropfen und im Food Processor zerkleinern. Sobald der Food Processor die Kichererbsen nicht weiter zerkleinern kann, Erdnussmus, Ahornsirup und Pflanzenmilch hinzufügen und alles zu einer einheitlichen Masse verarbeiten.
  • Im letzten Schritt Erbsenprotein, Vanille und Backpulver zur Kichererbsenmasse hinzufügen, ordentlich mischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Form drücken. Die Schokodrops können vorsichtig unter den Teig gehoben werden, ich verteile sie lieber als Topping auf der Riegelmasse.
  • Die Proteinriegel 30 min backen, auskühlen lassen und in 15 bis 25 gleich große Riegel schneiden.
  • Genießen!
Vegane Proteinriegel ohne Süßstoff Yasemin Wüstenhagen mit Erdnussmus

Proteine – gesund oder gefährlich?

Eiweiß wird in der heutigen Zeit meist in zu großen Mengen aufgenommen. Denn wir konsumieren tierische Produkte in Hülle und Fülle. Dabei sind eiweißreiche Lebensmittel besonders säurebildend und fördern die Ausscheidung von Kalzium mit einem Risiko für Osteoporose. Eine ideale Eiweißquelle bieten dagegen Hülsenfrüchte. Denn sie liefern neben Proteinen Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und allen voran Ballaststoffe. Unter diesem Aspekt ist es wenig verwunderlich, dass die stärksten und größten Tiere der Welt Pflanzenfresser sind. Sie leiden genauso wenig an einem Proteinmangel wie Veganer, die den gewünschten Anteil von 10 bis 15 Prozent Eiweiß an der Nahrungsenergie mit einer vollwertigen pflanzlichen Ernährung problemlos decken.

Vegane Proteinriegel ohne Süßstoff Yasemin Wüstenhagen ballaststoffreich

Proteinriegel müssen nicht auf den Speiseplan

Wenn sie allerdings so natürlich daherkommen wie meine veganen Proteinriegel, ist nichts gegen das süße Muskelfutter einzuwenden. Denn im Gegensatz zu gekauften Produkten, die mit künstlichen Aromen und synthetischen Süßstoffen, Feuchthalte- und Verdickungsmitteln vollgepumpt sind, integriert man mit diesem Exemplar die tägliche Portion Hülsenfrüchte – ohne es zu merken. Und wer kann schon nein sagen zu einer Extra-Portion Proteine, wenn sie ihm in Form eines so leckeren Riegels begegnet? 

Vegane Proteinriegel ohne Süßstoff Yasemin Wüstenhagen Eiweiß

Heute schon gepumpt?

Nein, dafür vegane Proteinriegel ohne Süßstoff vernascht! Was – wenn wir mal ehrlich sind – fast aufs Gleiche rauskommt. Die veganen Kraftpakete ohne Süßstoffe sind der perfekte Snack für zwischendurch, halten lange satt und geben Power fürs Training. Damit sind die kurzlebigen Kihihichererbsenriegel genau das Richtige für Muskelmenschen – mit Heißhunger und Humor. 

Vegane Proteinriegel ohne Süßstoff Yasemin Wüstenhagen gesund

Cuten Appetit! 

Ihr habt Euch ans Proteinriegel-Training in der Küche gewagt? Lasst mich gerne wissen, wie sie Euch geschmeckt haben!

Vegane Proteinriegel ohne Süßstoff Yasemin Wüstenhagen Kichererbsen

Ein Rezept für gesunde Proteinkekse ohne raffinierten Zucker und Gluten findet Ihr hier: Vegane Hanf-Cookies!

       

 

Abonniere meinen Newsletter

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*