Veganes Blumenkohl-Kartoffelpüree Yasemin Wüstenhagen

Veganes Blumenkohl-Kartoffelpüree aka der beste Kartoffelbrei der Welt

„Eene meene mei, flieg los Kartoffelbrei. Hex-hex.“ Die Zubereitung von Kartoffelbrei ist gewiss kein Hexenwerk, doch fliegen ihm die Herzen großer wie kleiner Schleckermäulchen nur so zu. Das ist wenig verwunderlich, schließlich schmeckt er großartig! Mogelt sich nun ein Blumenkohl unter die Kartoffeln wird das Kinderessen von einst schlagartig erwachsen. Die Geschmacksknospen werden auf vollkommen neue Weise stimuliert. Gourmetverdächtig – das ist mein veganes Blumenkohl-Kartoffelpüree. 

Aus der Reihe „Wenn der Boy kocht und gerne mitisst“ – und damit fast schon eine Rarität! Der Kartoffelbrei mit Blumenkohl ist leichter und schmackhafter als sein großes Vorbild und selbst unter Gemüsekaspern eine willkommene Komposition. Gemüse kochen, stampfen und mampfen – das ist super simpel und wird besonders cremig! Diese Eigenschaft verdankt das Püree dem hohen Flüssigkeitsgehalt des Kohls kombiniert mit einem kleinen Stück veganer Butter und ganz viel Liebe bei der Zubereitung. Die perfekte Kohlenhydratbeilage! 

Vegagnes Blumenkohl-Kartoffelpüree Yasemin Wüstenhagen ohne Butter

Das köstliche Blumenkohl-Kartoffelpüree ist:

  • bio
  • vegan
  • laktosefrei
  • milcheiweißfrei
  • eifrei
  • sojafrei
  • glutenfrei
  • zuckerfrei
  • ballaststoffreich 
Vegagnes Blumenkohl-Kartoffelpüree Yasemin Wüstenhagen gesund

Veganes Blumenkohl-Kartoffelpüree – so geht’s!

Das wohl einfachste und gleichzeitig leckerste herzhafte Rezept, das es gibt: Kartoffeln schälen, waschen und kleinschneiden – kleine Kartoffeln halbieren, große Kartoffeln in 3 oder 4 Teile schneiden. Blumenkohlröschen abtrennen und waschen. Kartoffeln und Blumenkohl in einen Topf mit Gemüsebrühe für etwa 30 bis 40 min kochen. Das Gemüse sollte weich sein und sich gut zerdrücken lassen. Gares Gemüse mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern. Ein Stück Butter, Salz, Pfeffer und Muskat hinzufügen und weiter stampfen. Je nach gewünschtem Feinheitsgrad länger oder kürzer pürieren. Dann kann auch schon serviert werden. 

Veganes Blumenkohl-Kartoffelpüree aka der beste Kartoffelbrei der Welt

Rezept von Yasemin WüstenhagenGericht: Beilage, Hauptgericht, Mittagessen, AbendessenKüche: vegan, deutsch, HausmannskostSchwierigkeit: sehr leicht
Portionen

2

Portionen
Vorbereitung

15

Minuten
Kochen

30

Minuten
Zubereitung

10

Minuten

„Eene meene mei, flieg los Kartoffelbrei. Hex-hex.“ Die Zubereitung von Kartoffelbrei ist gewiss kein Hexenwerk, doch fliegen ihm die Herzen großer wie kleiner Schleckermäulchen nur so zu. Das ist wenig verwunderlich, schließlich schmeckt er großartig! Mogelt sich nun ein Blumenkohl unter die Kartoffeln wird das Kinderessen von einst schlagartig erwachsen. Die Geschmacksknospen werden auf vollkommen neue Weise stimuliert. Gourmetverdächtig – das ist das vegane Blumenkohl-Kartoffelpüree. 

Brauchst du!

  • Equimpent:
  • Sprinkles of Cuteness

  • Kartoffelstampfer

  • Für das Püree:
  • 6 mittelgroße Kartoffeln (etwa 600 g)

  • 1 Blumenkohl (etwa 500 g)

  • 15 g Butter

  • Salz, Pfeffer, Muskat

  • Schnittlauch zum Garnieren

Machst du!

  • Kartoffeln schälen, waschen und kleinschneiden – kleine Kartoffeln halbieren, große Kartoffeln in 3 oder 4 Teile schneiden.
  • Blumenkohlröschen abtrennen und waschen.
  • Kartoffeln und Blumenkohl in einen Topf mit Gemüsebrühe für etwa 30 bis 40 min kochen. Das Gemüse sollte weich sein und sich gut zerdrücken lassen.
  • Gares Gemüse mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern. Butter, Salz, Pfeffer und Muskat hinzufügen und weiter stampfen. Je nach gewünschter Konsistenz länger oder kürzer pürieren.
  • Mit Schnittlauch garnieren und der gewünschten Beilage servieren.
Vegagnes Blumenkohl-Kartoffelpüree Yasemin Wüstenhagen ohne Milch

Ein Gericht, das keines Rezeptes bedarf


Das Schöne am Blumenkohl-Kartoffelpüree ist meiner Meinung nach die Tatsache, dass es immer gelingt, unabhängig von den verwendeten Blumenkohl- und Kartoffelmengen. Somit funktioniert das Gericht problemlos auch ohne Rezept. Alles hängt von persönlichen Geschmack ab. Wer ein weniger kompaktes Püree bevorzugt, sollte mehr Blumenkohl als Kartoffeln verwenden. Dieser sorgt für eine weichere Konsistenz mit mehr Flüssigkeit. Wer näher am klassischen Kartoffelbrei bleiben möchte, erhöht den Kartoffelanteil. Ich kann die 50:50 Variante sehr empfehlen. Aufgrund des hohen Flüssigkeitsanteils wird keine Milch benötigt und auch von der Butter genügt ein kleines Stück. Wer mehr Butter verwenden möchte, kann dies natürlich gerne tun. So wird der Geschmack besonders vollmundig. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer und Muskat. Auch hier hängt die Menge einzig von persönlichen Geschmack ab. Das bedeutet guter Geschmack = gutes Gelingen!

Vegagnes Blumenkohl-Kartoffelpüree Yasemin Wüstenhagen Rezept

Kohlenhydrate in ihrer schönsten Form

„Eene meene Brandung, Kartoffelbrei, los, Landung.“ Und zwar direkt auf den Teller – und von dort weiter in den Bauch! Einmal die Woche steht im Hause Schulterfrei das vegane Blumenkohl-Kartoffelpüree auf dem Speiseplan und es wird einfach nie langweilig! Denn ob mit Erbsen, Pilzen, zu Salat oder einfach pur – die Kombinationen sind endlos, der Geschmack einzigartig. Immer wieder gut und damit eine absolute Nachkoch-Empfehlung! 

Vegagnes Blumenkohl-Kartoffelpüree Yasemin Wüstenhagen low carb

Cuten Appetit!

Weitere herzhafte Gerichte findet Ihr hier!

 

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*