Vegane Johannisbeermarmelade ohne Zucker Yasemin Wüstenhagen

Sommer im Glas: Vegane Johannisbeermarmelade ohne Zucker und Gelatine

Ein leckeres Marmeladenbrot, ein süß-saures Müsli-Topping oder ein Löffel pures Glück – all das ist möglich! Meine vegane Johannisbeermarmelade hat viele Facetten, denen eines gemeinsam ist: Sie sorgen für köstliche Marmeladenglasmomente, ganz ohne raffinierten Zucker und Gelatine, dafür mit einer extra großen Portion Beeren.

Ein Frühstück, das zum Erlebnis wird – zum Genusserlebnis für alle Sinne. Wie das geht? Mit einer feinen Marmelade von frischen Johannisbeeren. Der rote Traum umspielt den Gaumen mit einer samtigen Textur, erfrischt mit einer natürlichen Fruchtsäure mit besticht mit einer unaufdringlichen Süße. Ein fruchtiges Gelée für jeden Tag voller Vitamine, Ballaststoffe und Antioxidantien.

Vegane Johannisbeermarmelade ohne Zucker Yasemin Wüstenhagen gesund

Die fruchtige Johannisbeermarmelade ist:

  • bio
  • vegan
  • laktosefrei
  • milcheiweißfrei
  • ölfrei
  • eifrei
  • sojafrei
  • glutenfrei
  • gelatinefrei
  • frei von raffiniertem Zucker
  • ballaststoffreich 
Vegane Johannisbeermarmelade ohne Zucker Yasemin Wüstenhagen Rezept

Vegane Johannisbeermarmelade ohne Zucker und Gelatine – so geht’s!

Lady Marmelade leicht gemacht: Marmeladengläser und Deckel abkochen, um eventuell vorhandene Keime abzutöten. Keine Sorge, die Gläser platzen nicht, sind aber sehr heiß! Also nicht mit bloßen Händen anfassen. Johannisbeeren putzen, waschen und mit etwas Wasser und Kokosblütenzucker in einen Topf geben. Auf mittlerer Hitze einkochen lassen, bis die Johannisbeeren zerfallen. Das restliche Wasser mit Stärke und Agar Agar vermengen und in die kochende Johannisbeermasse geben. Unter ständigem Rühren weiterkochen lassen. Die fertige Marmelade vom Herd nehmen und noch warm in die mittlerweile abgekühlten Gläser geben. Gläser luftdicht verschließen. Die Marmelade auf den Kopf stellen um Keime im Deckel abzutöten und ein Vakuum herzustellen. Und schon kann der Marmeladengenuss beginnen!

Sommer im Glas: Vegane Johannisbeermarmelade ohne Zucker und Gelatine

Rezept von Yasemin WüstenhagenGericht: Marmelade, Belag, Topping, Brotzeit, Oatmeal, DessertKüche: vegan, süß, traditionell, deutsch, SommerkücheSchwierigkeit: einfach
Portionen

4

Portionen
Zubereitung

40

Minuten

Ein leckeres Marmeladenbrot, ein süß-saures Müsli-Topping oder ein Löffel pures Glück – all das ist möglich! Meine vegane Johannisbeermarmelade hat viele Facetten, denen eines gemeinsam ist: Sie sorgen für köstliche Marmeladenglasmomente, ganz ohne raffinierten Zucker und Gelatine, dafür mit einer extra großen Portion Beeren.

Brauchst du!

  • Equipment:
  • Sprinkles of Cuteness

  • Für die Marmelade:
  • 500 g Johannisbeeren

  • ⅓ Tasse Kokosblütenzucker

  • 1 EL Stärke

  • 2 TL Agar Agar

  • ¼ Tasse + ¼ Tasse Wasser

Machst du!

  • Marmeladengläser und Deckel abkochen, um eventuell vorhandene Keime abzutöten. Keine Sorge, die Gläser platzen nicht. ACHTUNG! Die heißen Gläser auf keinen Fall mit den Händen anfassen.
  • Johannisbeeren putzen, waschen und mit ¼ Tasse Wasser und dem Kokosblütenzucker in einen Topf geben. Auf mittlerer Hitze einkochen lassen, bis die Johannisbeeren zerfallen.
  • ¼ Tasse Wasser mit Stärke und Agar Agar vermengen und in die kochende Johannisbeermasse geben. Unter ständigem Rühren weitere 5 min kochen lassen.
  • Fertige Marmelade vom Herd nehmen und noch warm in die mittlerweile abgekühlten Gläser geben. Gläser luftdicht verschließen. Die Marmelade auf den Kopf stellen um Keime im Deckel abzutöten und ein Vakuum* herzustellen.
  • Marmelade abkühlen lassen und auf Brot, im Porridge oder einfach pur genießen!

Uffbasse!

  • *So kann die Marmelade mehrere Wochen haltbar gemacht werden. Beim Öffnen der Gläser ist ein Ploppen zu hören.
Vegane Johannisbeermarmelade ohne Zucker Yasemin Wüstenhagen ohne Gelatine

Beerenstarker Marmeladengenuss

Marmeladenbrote mag jeder. Sie sind ein Stück Kindheit, eine süße Erinnerung, ein schmackhafter Start in den Tag. Ob auf dem Frühstücksbrot oder im Dessert, die vegane Johannisbeermarmelade verfeinert jede Mahlzeit und verdoppelt den Genuss. Viel Frucht, wenig Süßungsmittel, mehrere Wochen haltbar und damit das perfekte Geschenk für alle Feinschmecker! Nachkochen lohnt sich. 

Vegane Johannisbeermarmelade ohne Zucker Yasemin Wüstenhagen Fruchtaufstrich

Cuten Appetit!

Weitere Brotaufstrich-Ideen gibt es hier!

Vegane Johannisbeermarmelade ohne Zucker Yasemin Wüstenhagen rote Johannisberen

 

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*