Vegane Lebkuchen mit Marmelade Yasemin Wüstenhagen

Mini-Gingerbread-Muffins ohne Zucker und Gluten – Vegane Lebkuchen mit Marmeladenfüllung

Schon mal einen Lebkuchen auf der Zunge zergehen lassen? Bestimmt! Doch wie sieht es eigentlich mit dem Wort „Lebkuchen“ aus? Schon mal Gedanken darüber gemacht, wie passend dieser Begriff ist? Ein Kuchen, der am Leben hält. Das tut er – und der vegane Lebkuchen mit Marmeladenfüllung gleich doppelt! Ohne Zucker und Gluten schenken die Mini-Muffins gestressten Weihnachtswichteln die nötige Portion Energie.

Meine würzigen Lebkuchen mit Nüssen, Datteln, etwas Vollkornmehl und winterlichen Gewürzen sind der feine Beweis dafür, dass die Weihnachtsbäckerei auch gesund sein kann. Den kleinen Knutschkugeln mit fruchtiger Marmeladenfüllung und süßer Schokoladenhaube kann niemand widerstehen – und das ist auch gut so! Denn was geht über eine Weihnacht, die reich an Ballaststoffen und gesunden Fetten ist?

Vegane Lebkuchen mit Marmelade Yasemin Wüstenhagen zuckerfrei

Die Mini-Gingerbread-Muffins sind:

  • bio
  • vegan
  • laktosefrei
  • milcheiweißfrei
  • eifrei
  • ölfrei
  • sojafrei
  • glutenfrei
  • frei von raffiniertem Zucker
  • ballaststoffreich
Vegane Lebkuchen mit Marmelade Yasemin Wüstenhagen Muffins

Vegane Lebkuchen mit Marmeladenfüllung – so geht’s!

Die Muffins mit Überraschungseffekt gelingen überraschend einfach: Persönliche Lieblingsmarmelade zubereiten oder kaufen. Marmelade in kleinen Portionen einfrieren. Ich habe hierfür Pralinenformen verwendet. Die Datteln entsteinen und in warmes Wasser legen. Währenddessen die trockenen Zutaten für die Lebkuchen vermengen. Das Einweichwasser der Datteln abgießen. Im Anschluss die Datteln mit einer Küchenmaschine zu einer einheitlichen Masse verarbeiten. Die Mehlmischung sowie frisches Wasser hinzugeben und alles zu einem homogenen Teig verarbeiten. Eine Muffinform fetten und zur Hälfte mit Teig befüllen. In die Mitte die gefrorene Marmelade drücken und vollständig mit weiterem Teig bedecken. Die Muffins im vorgeheizten Backofen backen, auskühlen lassen und kopfüber in über dem Wasserbad geschmolzene Schokolade tunken. Eine Mandel in die noch weiche Schokolade drücken, festwerden lassen und genießen.

Mini-Gingerbread-Muffins ohne Zucker und Gluten – Vegane Lebkuchen mit Marmeladenfüllung

Rezept von Yasemin WüstenhagenGericht: Lebkuchen, Plätzchen, Nascherei, TreatsKüche: Weihnachtsbäckerei, vegan, gesund, süße KücheSchwierigkeit: einfach
Anzahl

15

Stück
Vorbereitung

4

hours 
Zubereitung gesamt

1

hour 

15

Minuten
Kühlzeit gesamt

2

Stunden
Backen

15

Minuten

Schon mal einen Lebkuchen auf der Zunge zergehen lassen? Bestimmt! Doch wie sieht es eigentlich mit dem Wort „Lebkuchen“ aus? Schon mal Gedanken darüber gemacht, wie passend dieser Begriff ist? Ein Kuchen, der am Leben hält. Das tut er – und der vegane Lebkuchen mit Marmeladenfüllung gleich doppelt! Ohne Zucker und Gluten schenken die Mini-Muffins gestressten Weihnachtswichteln die nötige Portion Energie.

Brauchst du!

  • Equipment:
  • Sprinkles of Cuteness

  • Küchenmaschine

  • Muffinform, Ø 4,5 cm

  • Für die Muffins:
  • ½ Tasse Marmelade, z.B. schwarze Johannisbeere

  • 10 Datteln

  • 2 Tassen Haselnüsse, gemahlen

  • 1 Tasse Mandeln, gemahlen

  • ½ Tasse Hafermehl

  • 3 TL Lebkuchengewürz

  • 1 TL Pottasche

  • 1 TL Backpulver

  • 1 EL Apfelessig

  • 1 Päckchen Orangeschale, alternativ: Abbrieb von 1 Orange

  • ¼ Tasse Wasser

  • 10 g Butter, vegan, zum Einfetten der Form

  • Für das Topping:
  • 80 g Zartbitterschokolade, vegan

  • 15 Mandeln, ganz und geschält  

Machst du!

  • Marmelade selbst zubereiten oder kaufen und in kleinen Portionen für mindestens 4 h einfrieren.*
  • Die Datteln entsteinen und etwa 10 min in warmes Wasser legen. Das Einweichwasser abgießen. Datteln im Anschluss mit der Küchenmaschine zu einer einheitlichen Masse verarbeiten.
  • Die trockenen Zutaten für die Lebkuchen vermengen. Die Mehlmischung sowie frisches Wasser zu den Datteln geben und alles zu einem homogenen Teig verarbeiten.
  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Muffinform fetten und 15 Muffinmulden jeweils zur Hälfte mit Teig befüllen. In die Mitte der Muffins die gefrorene Marmelade drücken und mit dem übrigen Teig vollständig bedecken.
  • Die Muffins 15 min backen und vollständig auskühlen lassen.
  • Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und Muffins kopfüber eintunken. Eine Mandel in die noch weiche Schokolade drücken.
    Die fertig verzierten Muffins für mindestens 1 h kaltstellen.
  • Genießen.

Uffbasse!

  • *Ich habe hierfür Pralinenformen verwendet. Eiswürfelformen funktionieren aber genauso gut.
Vegane Lebkuchen mit Marmelade Yasemin Wüstenhagen ölfrei

Naschen ist die schönste Überraschung

Vegane Lebkuchen mit Marmeladenfüllung – das sind kleine Kugeln voll großem Glück, die himmlisch schmecken und alle Weihnachtsgenießer auf Wolke 7 schweben lassen. Mit den würzigen Gingerbread-Muffins bleibt gesundes Naschen kein Weihnachtswunder, sondern wird von nun an erlebbare Realität. Eine Realität, die die besinnliche Zeit für große und kleine Lebkuchenliebhaber unvergesslich macht. In diesem Sinne: Frohe Weihnachten!

Vegane Lebkuchen mit Marmelade Yasemin Wüstenhagen Rezept

Und cuten Appetit!

Weitere Weihnachtsrezepte findet Ihr hier!

Vegane Lebkuchen mit Marmelade Yasemin Wüstenhagen glutenfrei
 

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*