Veganes Bärlauch-Pesto ohne Parmesan Yasemin Wüstenhagen

Da steppt der Bärlauch – Veganes Bärlauch-Pesto ohne Parmesan

Jetzt wird’s wild, wildkräuterlastig – denn es ist wieder soweit: Der Bärlauch sprießt in den Wäldern und macht mit seinem unverkennbaren Duft auf sich aufmerksam. Mein veganes Bärlauch-Pesto ohne Parmesan bringt diese würzige Frühlingsluft direkt zu Euch nach Hause! Und mit ihr das ganz besondere Wild-Garlic-Aroma.   

Super lecker, super gesund und super vielfältig einsetzbar: Die vegane Bärlauch-Creme lässt sich als Brotaufstrich verwenden und schmeckt als Pesto zu (glutenfreien) Nudeln genauso gut wie zu Hirse oder Qunioa. Mit ihrer käsigen Note aus Cashewkernen und Hefeflocken stellt die feine Creme herkömmliche Pestos in den Schatten. 

Veganes Bärlauch-Pesto ohne Parmesan Yasemin Wüstenhagen Rezept

Der würzige Bärlauch-Pesto-Aufstrich ist:

  • bio
  • roh-vegan
  • laktosefrei
  • milcheiweißfrei
  • eifrei
  • sojafrei
  • glutenfrei
  • zuckerfrei
  • ballaststoffreich
  • vitallstoffreich 
Veganes Bärlauch-Pesto ohne Parmesan Yasemin Wüstenhagen mit Cashews

Veganes Bärlauch-Pesto ohne Parmesan – so geht’s!

Frisches Pesto ist immer eine Zubereitung wert! Für die Bärlauch-Creme Bärlauch waschen, die Blätter per Hand in kleinere Stücke teilen, um es dem Food Processor zu erleichtern, und in den Food Processor geben, um sie weiter zu zerkleinern. Zitrone auspressen. Ihren Saft mit allen weiteren Zutaten für das Pesto zum Bärlauch in den Food Processor geben und zu einer homogenen Masse verarbeiten. Die Creme eignet sich perfekt als Brotaufstrich. Für die Pesto-Variante empfiehlt es sich, bei der Zubereitung noch etwas Wasser und Öl hinzuzugeben. Jetzt steht dem Bärlauch-Genuss nichts mehr im Weg! 

Veganes Bärlauch-Pesto ohne Parmesan Yasemin Wüstenhagen bio

Bärlauch-Pesto passt perfecto

Ob Obst, Gemüse, Nüsse oder Samen – es gibt unzählige Kombinationen, die eine Bärlauch-Pesto-Pasta optisch und geschmacklich aufwerten. Bärlauch versteht sich mit den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen und bringt den Frühling praktisch auf den Teller. Um das frische Gefühl von Frühjahr weiter hervorzuheben, sind Erdbeeren, weißer und grüner Spargel perfekt. Für das gewisse Etwas sorgen geröstete Cashewkerne und veganer Parmesan. Bei der Zusammenstellung der Pasta sind Kreativität und Geschmack keine Grenzen gesetzt. Doch entscheidet am besten selbst, ob Ihr die einfache Pesto-Variante bevorzugt oder Euer Gericht mit dem ein oder anderen Extra spicken möchtet.

Da steppt der Bärlauch – Veganes Bärlauch-Pesto ohne Parmesan

Rezept von Yasemin WüstenhagenGericht: Pesto, Aufstrich, DipKüche: roh-vegan, gesund, vollwertig, FrühlingskücheSchwierigkeit: sehr einfach
Portionen

4

Portionen
Zubereitung

15

Minuten

Jetzt wird’s wild, wildkräuterlastig – denn es ist wieder soweit: Der Bärlauch sprießt in den Wäldern und macht mit seinem unverkennbaren Duft auf sich aufmerksam. Mein veganes Bärlauch-Pesto ohne Parmesan bringt diese würzige Frühlingsluft direkt zu Euch nach Hause! Und mit ihr das ganz besondere Wild-Garlic-Aroma.

Brauchst du!

  • Equipment:
  • Sprinkles of Cuteness

  • Food Processor

  • Für die Creme:
  • 100 g Bärlauch

  • 1 Tasse Cashews

  • 4 EL Hefeflocken

  • ½ Zitrone, Saft

  • 4 EL Olivenöl

  • 4 EL Wasser

  • Salz, Pfeffer, nach Bedarf

Machst du!

  • Für die Bärlauch-Creme Bärlauch waschen, die Blätter per Hand in etwa 4 Stücke teilen, um es dem Food Processor zu erleichtern, und in den Food Processor geben, um sie weiter zu zerkleinern. Zitrone auspressen. Ihren Saft mit allen weiteren Zutaten für das Pesto zum Bärlauch in den Food Processor geben und zu einer homogenen Masse verarbeiten.
  • Die Creme eignet sich perfekt als Brotaufstrich. Für die Pesto-Variante empfiehlt es sich, bei der Zubereitung – je nach gewünschter Cremigkeit – noch etwa 3 EL Wasser und 1 EL Öl hinzuzugeben und dann mit den Nudeln zu vermengen.
  • Genießen!
Veganes Bärlauch-Pesto ohne Parmesan Yasemin Wüstenhagen mit Hefeflocken

Das ist Käse …

… Bärlauch-Käse ohne Käse, ohne künstliches Aroma, dafür mit ganz viel Authentizität. Mein veganes Bärlauch-Pesto ohne Parmesan schmeckt wie ein Pesto aus dem Bio-Laden, nur besser, frischer und aromatischer. Im Kühlschrank lässt es sich für eine gute Woche aufbewahren und ermöglicht so jederzeit ein schnelles Mittag- oder Abendessen mit einer unwiderstehlichen Selbstgemacht-Note plus einer gehörigen Portion Vitalstoffe. 

Veganes Bärlauch-Pesto Yasemin Wüstenhagen

Cuten Appetit! 

Veganes Bärlauch-Pesto Yasemin Wüstenhagen mit Spargel und Erdbeeren

Weitere Aufstrich-Rezete findet Ihr hier!

Veganes Bärlauch-Pesto ohne Parmesan Yasemin Wüstenhagen Rohkost
 

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*