Veganes Spargelrisotto Yasemin Wüstenhagen

Cremiges Spargelrisotto – vegan und alkoholfrei

Würzig, cremig, köstlich – und von allem ein bisschen mehr! Mein veganes Spargelrisotto schart die Superlative nur so um sich. Und sharing ist ja bekanntlich caring, was in diesem Fall jedoch ein bisschen schwerer fallen dürfte. Schließlich verleiht weißer Spargel dem Gericht sein unverkennbares Aroma, sorgt grüner Spargel für den nötigen B(l)iss, beschert vegane Butter in Kombination mit veganem Parmesan das geschmeidigste Gaumengefühl – und das bleibt.   

Risotto – eines der wenigen, wenn nicht das einzige Reisgericht, das meinen strengen Geschmackstest besteht. Besonders mein veganes Spargelrisotto kann sich sehen lassen: Von Natur aus glutenfrei und von der Köchin in einer extra leichten Variante zubereitet, füllt es Bäuche nicht randvoll, dafür aber Herzen! Hier wird klar: Das Risotto spart nicht an Gefühlen – denn die grünen Farbtupfen bringen den Frühling, die gerösteten Cashewkerne das Glück an den Tisch! 

Veganes Spargelrisotto Yasemin Wüstenhagen Rezept

Das leckere Risotto ist:

  • vegan
  • laktosefrei
  • milcheiweißfrei
  • glutenfrei
  • sojafrei
  • zuckerfrei
  • alkoholfrei
  • ballaststoffreich
Veganes Spargelrisotto Yasemin Wüstenhagen würzig

Cremiges Spargelrisotto – so geht’s!

Das feine Risotto nimmt zugegebenermaßen etwas mehr Zeit in Anspruch, das haben Risottos aber so an sich. Schließlich will der Reis gekocht, das Gemüse geputzt und gebraten, die Gewürze geschickt kombiniert werden. Doch am Ende steht ein Gericht der Extraklasse! Ich habe Spargel und Reis in zwei aufeinanderfolgenden Schritten zubereitet. So konnte ich den Reis zum einen im Spargelwasser kochen, zum anderen ein Verkochen des Gemüses verhindern. Wer die Zubereitungszeit verkürzen möchte, kann natürlich alles in einem Topf zusammenwerfen. 

Veganes Spargelrisotto Yasemin Wüstenhagen Kochen

Zweierlei Spargel, zweierlei Verfahren

Den weißen Spargel schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und kochen. Dafür wird etwa 1 l Wasser benötigt, in das 1 TL Erythrit sowie 1 TL Salz gegeben wird. Nach etwa 15 min ist der Spargel gar. Den Spargel in einem kleinen Teller beiseitestellen. Das Wasser nicht abgießen, es wird zum Reis-Kochen benötigt. Den grünen Spargel waschen, die unteren Enden großzügig abschneiden und die verbleibenden Stangen in mundgerechte Stücke schneiden. Den grünen Spargel zusammen mit der Zwiebel in etwas Öl 5 min scharf anbraten und ebenfalls zur Seite legen. 

Veganes Spargelrisotto Yasemin Wüstenhagen cremig

Reis, Reis, Baby

Für eine Portion Extra-Spargel-Genuss den Reis im Spargelwasser kochen. Ich koche den Reis in der dreifachen Menge Wasser, weil er mir bei zweifacher Menge immer anbrennt. Der Reis ist nach etwa 50 min fertig. Nach 40 min Butter, Parmesan und Gewürze zum Reis geben, gut verrühren und für die restlichen 10 min auf niedriger Stufe köcheln lassen. Die fertigen Spargel unter den Reis heben und bei Bedarf nochmal 5 min erwärmen. Die Spargelköpfchen als Topping verwenden. Cashewkerne in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten und ebenfalls über das Risotto geben. Voilà! 

Cremiges Spargelrisotto – vegan und alkoholfrei

Rezept von Yasemin WüstenhagenGericht: Hauptgericht, Mittagessen, AbendessenKüche: vegane Küche, italienische KücheSchwierigkeit: einfach, zeitaufwendig
Portionen

2

Portionen
Vorbereitung

15

Minuten
Zubereitung

20

Minuten
Kochen

70

Minuten

Würzig, cremig, köstlich – und von allem ein bisschen mehr! Mein veganes Spargelrisotto schart die Superlative nur so um sich. Und sharing ist ja bekanntlich caring, was in diesem Fall jedoch ein bisschen schwerer fallen dürfte. Schließlich verleiht weißer Spargel dem Gericht sein unverkennbares Aroma, sorgt grüner Spargel für den nötigen B(l)iss, beschert vegane Butter in Kombination mit veganem Parmesan das geschmeidigste Gaumengefühl – und das bleibt.  

Brauchst du!

  • Equipment:
  • Sprinkles of Cuteness

  • Für das Risotto:
  • 5 Stangen weißen Spargel

  • 5 Stangen grünen Spargel

  • 1 Zwiebel

  • 1 Tasse Risottoreis

  • 3 Tassen (Spargel-) Wasser

  • 3 EL Parmesan (30g)

  • 15 g Butter

  • Salz, Pfeffer, Chili, Paprika edelsüß, Muskat, Curry, Knoblauchsalz

  • Für das Topping:
  • Spargelköpfe

  • ⅓ Tasse Cashewkerne

Machst du!

  • Den weißen Spargel schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und kochen. Dafür wird etwa 1 l Wasser benötigt, in das 1 TL Erythrit sowie 1 TL Salz gegeben wird. Nach etwa 15 min ist der Spargel gar. Den Spargel in einem kleinen Teller beiseitestellen. ACHTUNG: Das Wasser nicht abgießen, es wird zum Reis-Kochen benötigt.
  • Den grünen Spargel waschen, die unteren Enden großzügig abschneiden und die verbleibenden Stangen in mundgerechte Stücke schneiden. Den grünen Spargel zusammen mit der Zwiebel in etwas Öl 5 min scharf anbraten und ebenfalls zur Seite legen.
  • Den Reis in der dreifachen Menge Wasser kochen. Der Reis ist nach etwa 50 min fertig. Nach 40 min Butter, Parmesan und Gewürze zum Reis geben, gut verrühren und für die restlichen 10 min auf niedriger Stufe köcheln lassen.
  • Während der Reis kocht die Cashewkerne für das Topping in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten.
  • Die fertigen Spargelstücke – nicht die Spargelköpfe – unter den Reis heben und bei Bedarf nochmal 5 min erwärmen.
  • Das Risotto schön anrichten. Die Spargelköpfchen und gerösteten Cashewkerne als Topping verwenden.
  • Genießen!
Veganes Spargelrisotto Yasemin Wüstenhagen köstlich

Würziger Genuss …

… besonders nach dem Essen! Aber jetzt mal Spaß beiseite. Das cremige Spargelrisotto ohne Alkohol ist ein köstliches Gericht für den kleinen und großen Hunger. Ob als feines Mittagessen oder schönes Abendessen, das Risotto „versalzt“ jede Mahlzeit. Wer gerne den Kochlöffel schwingt, sollte sich an dieser leckeren Kreation versuchen und seine hungrigen Gäste begeistern – sich selbst natürlich ebenso. 

Cuten Appetit!

Weitere Spargelrezepte findet Ihr hier!

 

Abonniere meinen Newsletter

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*