Roh-vegane Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen Yasemin Wüstenhagen zurckerfrei

Roh-vegane Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen – ohne raffinierten Zucker und Gluten

Lust auf einen fruchtig-frischen Start in den Frühling? Die roh-vegane Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen, die ganz ohne raffinierten Zucker und Gluten auskommt, macht einen genau solchen möglich! Auf ihrem crunchy Mandel-Dattel-Boden beherbergt sie zweierlei Cremes, die optisch und geschmacklich eine Symbiose feinster Frische eingehen: Ein Kuchen in Rohkostqualität, der nur aus gesunden Zutaten besteht und sich selbst für Sweetoholics nicht von einer Süßigkeit unterscheidet! 

Da scheint die Sonne vom Teller. – Das könnte man jedenfalls meinen beim Anblick des roh-veganen Käsecreme-Kuchens. Mit seiner raffinierten Swirl-Optik betört er alle Sinne und erinnert ein klein wenig an Solero-Eis. Ein kühler Genuss für jeden Anlass – voller gesunder Fette, Ballaststoffe und frischer Mandarinen. Die süßen Früchte verleihen dem Rohkostkuchen im Übrigen seine natürliche orangene Farbe. Ein No-Bake-Cake vom Feinsten! 

Roh-vegane Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen Yasemin Wüstenhagen Rohkost

Der No-Bake-Cake mit Mandarinen ist: 

  • bio 
  • vegan 
  • laktosefrei 
  • milcheiweißfrei 
  • sojafrei 
  • eifrei 
  • glutenfrei 
  • frei von raffiniertem Zucker 
  • ballaststoffreich 

Roh-vegane Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen – so geht´s! 

No-bake hört sich im ersten Moment sehr zeitsparend an. – Wenn da nur nicht die langen Kühl- und Einweichzeiten wären! Doch ich kann eines versichern: Der Rohkost-Käsekuchen mit frischen Mandarinen ist alle Mühen wert! Das Schmückstück besteht aus drei Komponenten: Dem crunchy Mandel-Dattel-Boden, der orangefarbene Mandarinencreme und der hellen Käsecreme. 

Rezept Roh-vegane Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen Yasemin Wüstenhagen

Der crunchy Mandel-Dattel-Boden 

Der leckere Boden bildet die Basis des No-Bake-Cakes, der sehr üppig „belegt“ wird. Aus diesem Grund habe ich mich bewussst für einen etwas dickeren Boden entschieden. Wer einen dünneren Boden bevorzugt, sollte die Menge der Zutaten hierfür um ⅓ reduzieren. Die Datteln für den Boden werden zusammen mit den Mandeln und Haferflocken im Food-Processor zerkleinert, bis eine homogene Masse entsteht. Wer möchte, kann die Datteln im Vorfeld für 15 min in warmem Wasser einweichen. Anschließend die Masse in die mit Backpapier ausgelegte Springform drücken. Sollte der Teig zu sehr an den Fingern kleben, diese einfach etwas anfeuchten. Den fertigen Boden in den Kühlschrank stellen. 

Roh-vegane Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen Yasemin Wüstenhagen glutenfrei

Die helle Käsecreme 

Es empfiehlt sich die helle Creme vor der orangenen Creme zuzubereiten, da der Mixer so während der Zubereitung nicht gereinigt werden muss. Die helle Creme ist eine leckere Frischkäsecreme im Rohkostqualität. Die Cashews für die Creme für mindestens 4 h in Wasser einweichen, das Kokosöl schmelzen, dann die beiden Komponenten mit den übrigen Zutaten im Hochleistungsmixer mischen. Die glatte Masse in einer Schüssel beiseitestellen. 

Roh-vegane Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen Yasemin Wüstenhagen

Die orangefarbene Mandarinencreme 

Die Mandarinencreme liefert dem Kuchen die fruchtige Note, sowie optisch das gewisse Etwas! Wie bei der Käsecreme werden die Cashews für mindestens 4 h in Wasser eingeweicht und das Kokosöl geschmolzen. Die Mandarinen schälen und mit allen übrigen Zutaten für die orangefarbene Creme im Hochleistungsmixer zerkleinern bis eine homogene Masse entsteht. Die fertige Masse in einer neuen Schüssel beiseitestellen. 

Roh-vegane Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen Yasemin Wüstenhagen raw

Der perfekte Swirl 

Die Swirl-Optik à la Solero verleiht dem Kuchen seinen besonderen Charakter. Damit nichts schiefgeht, kommt hier die Anleitung für einen gelungenen Swirl: Ich habe zunächst den Boden mit einer dünnen Schicht der weißen Creme bedeckt. Darauf habe ich eine kleine Menge der orangenen Creme gegeben. Dieses Vorgehen habe ich solange wiederholt, bis beide Cremes aufgebraucht waren. Wichtig zu beachten ist, dass die Creme immer in die Mitte gegossen wird und sich von hier aus selbst zum Rand hin ausbreitet. Nachdem beide Cremes verteilt waren, habe ich mit einer Gabel noch etwas „nachgeswirlt“ – sprich versucht, in kreisförmigen Bewegungen eine schönes Muster in die Creme zu arbeiten. Das aber nur ganz vorsichtig und leicht! Dieser Schritt ist kein Muss, verleiht aber zusätzlich nochmal ein wenig Pep. 

Roh-vegane Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen – ohne raffinierten Zucker und Gluten

Rezept von Yasemin WüstenhagenGericht: Dessert, Nascherei, TreatKüche: roh-vegan, fancy, gesundSchwierigkeit: einfach, zeitaufwendig
Vorbereitung

4

hours 
Zubereitung

1

hour 
Kühlzeit

1

Nacht

Lust auf einen fruchtig-frischen Start in den Frühling? Meine roh-vegane Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen ohne raffinierten Zucker und Gluten macht einen genau solchen möglich! Auf ihrem crunchy Mandel-Dattel-Boden beherbergt sie zweierlei Cremes, die optisch und geschmacklich eine Symbiose feinster Frische eingehen: Ein Kuchen in Rohkostqualität, der nur aus gesunden Zutaten besteht und sich selbst für Sweetoholics nicht von einer Süßigkeit unterscheidet! 

Brauchst du!

  • Equipment:
  • Sprinkles of Cuteness

  • Food Processor

  • Hochleistungsmixer

  • Springform, Ø 20 cm

  • Backpapier

  • Für den Mandel-Dattel-Boden:
  • ½ Tasse Haferflocken

  • 1 Tasse Mandeln

  • 10 Datteln

  • Für die Käsereme:
  • 100 g Cashews, in Wasser eingeweicht

  • 150 g Frischkäse, vegan

  • ¼ Tasse Kokosöl

  • ¼ Tasse Agavendicksaft

  • 1 TL Vanille

  • Für die Mandarinencreme:
  • 150 g Cashews, in Wasser eingeweicht

  • 1 kleine Dose Kokosmilch, der feste Teil

  • ⅓ Tasse Kokosöl

  • 2 TL Orangenschale

  • ½ Zitrone, Saft

  • 1 Messerspitze Kurkuma

  • 2 Messerspitzen Rote-Beete-Pulver

  • 4 Mandarinen + 2 Mandarinen zum Verteilen in der Creme

Machst du!

  • Cashews über Nacht oder für mindestens 4 h in Wasser einweichen.
  • Die Datteln für den Boden bei Bedarf für 15 min in warmem Wasser einweichen. Der Food Processor verarbeitet aber problemlos auch trockene Datteln. Die Datteln gemeinsam mit den Mandeln und Haferflocken in den Food Processor geben und zu einer homogenen Masse verarbeiten.
  • Springform mit Backpapier auskleiden und die Masse mit leicht angefeuchteten Fingern gleichmäßig in die Form drücken. Den Boden in den Kühlschrank stellen bis die Cremes fertig sind.
  • Die Cashews für die Käsecreme abgießen und gut abspülen. Das Kokosöl schmelzen. Alle Zutaten für die Käsecreme in den Hochleistungsmixer geben und mischen bis eine homogene Masse entsteht. Die fertige Masse in einer Schüssel beiseitestellen.
  • Die Cashews für die Mandarinencreme ebenfalss abgießen und gut abspülen. Das Kokosöl schmelzen, die Zitrone auspressen, die Mandarinen schälen. Alle Zutaten für die Mandarinencreme in den Hochleistungsmixer geben und mischen bis eine homogene Masse entsteht. Die fertige Masse ebenfalls in einer zweiten Schüssel beiseitestellen.
  • Die beiden Cremes nun abwechselnd auf dem Boden verteilen. Ab und an ein paar der Mandarinenstücke, die in der Creme verteilt werden sollen, in die Creme rieseln lassen. Ich habe mit einer dünnen Schicht der weißen Creme gestartet, darauf eine dünne Schicht der orangenen Creme gegeben, dann Mandarinenstücke einrieseln lassen und dieses Vorgehen solange wiederholt, bis beide Cremes und die Mandarinen aufgebraucht waren. Dabei immer darauf achten, dass die Cremes mittig eingegossen werden und sich ihren Weg an den Rand selbst bahnen. Zum Schluss in kreisenden Bewegungen mit einer Gabel die beiden Massen vorsichtig ineinander ziehen. Wer genauere Angaben braucht liest im Text unter „Der perfekte Swirl“ nach!
  • Den fertigen Kuchen am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen und am nächsten Tag genießen! Eine Kühlung im Gefrierfach ist nicht notwendig. Wer den Kuchen erst zu einem späteren Zeitpunkt genießen möchte, kann ihn problemlos einfrieren.

Ein Strahlen auf den Teller zaubern! 

Ihr wollt Euren Liebsten ein Strahlen ins Gesicht zaubern, einfach mal „danke“ sagen oder einen besonderen Anlass feiern? Dann ist die roh-vegane Käse-Sahne-Torte mit Mandarine ohne raffinierten Zucker und Gluten genau die richtige Wahl! Denn mit ihrem sonnigen Gemüt begeistert sie alle süßen Schleckermäulchen – und ganz nebenbei ist sie auch noch eine gesunde Rohköstlichkeit! 

Roh-vegane Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen Yasemin Wüstenhagen gesund

Weitere Rezepte für Rohkostkuchen findet Ihr hier

Cuten Appetit! 

 

Abonniere meinen Newsletter

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*