Roh-vegane Früchtebrot-Tartelettes mit Beerencreme Yasemin Wüstenhagen

Roh-vegane Früchtebrot-Tartelettes mit Beerencreme-Topping

Geschmacklich eine Symbiose aus Weihnachten und Frühjahr, optisch ein Ebenbild kalter Wintertage: Die roh-veganen Früchtebrot-Tartelettes passen mit ihrem frostigen Look perfekt in den Veganuary. Eine Auswahl verschiedener Trockenfrüchte kombiniert mit Haselnüssen bildet die Basis, auf der sich die fruchtige Beerencreme aus Erdbeeren, Açaí und Granatapfel bettet. Ein süßes Meisterwerk ohne raffinierten Zucker und Gluten! 

Weit und breit kein Schnee in Sicht? Kein Problem! Die roh-veganen Früchtebrot-Tartelettes mit Beerencreme-Topping bringen Winterstimmung ins Haus und einen ersten Vorgeschmack auf den Frühling mit seiner leckeren Beerenvielfalt! Die schmucken Törtchen sind voller Antioxidantien und Ballaststoffe und für alle süßen Schleckermäulchen die richtige Wahl! 

Roh-vegane Früchtebrot-Tartelettes mit Beerencreme Yasemin Wüstenhagen Eisberg

Die Früchtebrot-Tartelettes mit Beerencreme sind: 

  • bio 
  • roh-vegan 
  • laktosefrei 
  • milcheiweißfrei 
  • eifrei 
  • glutenfrei 
  • frei von raffiniertem Zucker 
  • ballaststoffreich 
Roh-vegane Früchtebrot-Tartelettes mit Beerencreme Yasemin Wüstenhagen zuckerfrei

Roh-vegane Früchtebrot-Tartelettes mit Beerencreme-Topping – so geht´s! 

Die Törtchen bestehen aus zwei roh-veganen Komponenten. Da ist zum einen der Boden aus Trockenfrüchten und Nüssen, der geschmacklich an den beliebten Weihnachtsklassiker erinnert. Anders als das klassische Früchtebrot enthält er jedoch weder Eier noch wird er gebacken. Zum anderen gibt es die fruchtige Creme aus Cashewkernen und Kokosmilch. Für deren zarte lila Farbe sorgt Açaí-Püree in Kombination mit Granatapfelsaft und gefriergetrockneten Erdbeeren. Obwohl das Einweichen der Cashewkerne sowie das Kühlen der Creme etwas Zeit benötigt, sind die Tartelettes super einfach in der Zubereitung! 

Roh-vegane Früchtebrot-Tartelettes mit Beerencreme-Topping Yasemin Wüstenhagen

Der Früchtebrot-Boden 

Der glutenfreie Früchtebrot-Boden erinnert in Konsistenz und Geschmack an Energy Balls und ist mindestens genauso schnell gemacht! Die Haselnüsse werden mit den getrockneten Feigen, Aprikosen, Datteln und Rosinen in den Food Processor gegeben und zu einer klebrigen, homogenen Masse zerkleinert. Für die weihnachtliche Note sorgt Lebkuchengewürz in Kombination mit Orangen- und Zitronenschale. Die fertige Früchtebrot-Masse kann mit leicht angefeuchteten Fingern – damit nicht so viel Teig an ihnen kleben bleibt – in die Tartelette-Förmchen gedrückt werden. Jetzt muss in der Mitte der Tartelettes nur noch die fertige Beerencreme aufgespritzt werden und voilà: Roh-vegane Früchtebrot-Tartelettes mit Beerencreme-Topping sind da! 

Roh-vegane Früchtebrot-Tartelettes mit Beerencreme Yasemin Wüstenhagen Januar

Die fruchtige Beerencreme 

Mit ihrer zarten Fliederfarbe ist die Beerencreme der Hingucker schlechthin. Doch alles andere als zart ist sie im Geschmack! Die gefriergetrockneten Erdbeeren, das Açaí-Püree und der Granatapfelsaft geben der Creme ihre ganz besondere fruchtige Note. Für die Creme werden die Cashewkerne zunächst über Nacht oder für mindestens 4 h in Wasser eingelegt. Zunächst ist die weiße Creme dran: Hierfür die Cashewkerne mit den übrigen Zutaten für die Creme – abgesehen von den Fruchtkomponenten – im Hochleistungsmixer zu einer homogenen Masse pürieren. 3 EL von der weißen Creme beiseitestellen. Die übrige Masse wird mit gefriergetrockneten Erdbeeren, Granatapfelsaft und Açaí-Püree lila gefärbt. Die fertigen Cremes sollte vor dem Einfüllen in die Spritzbeutel für 2 h im Gefrierfach ruhen. So halten sie nach dem Aufspritzen die Form. Die lila Creme wird auf dem Boden aufgespritzt. An die Spitze wird als Highlight ein Tupfen der weißen Creme gesetzt.  

Roh-vegane Früchtebrot-Tartelettes mit Beerencreme Yasemin Wüstenhagen gesund

Tartelettes zum Servieren nicht aus der Form lösen!  

Die fertigen Tartelettes sollten nach der Zubereitung noch einmal für 2 h – gerne auch über Nacht – ins Gefrierfach wandern, damit die Cremes an Ort und Stelle bleiben. Etwa 1 h vor dem Verzehr sollten die Törtchen auftauen. Was zu beachten ist: Die Törtchen werden direkt aus der Form gelöffelt, da man sie beim Versuch, sie herauszunehmen, zerstören würde.    

Roh-vegane Früchtebrot-Tartelettes mit Beerencreme-Topping

Rezept von Yasemin WüstenhagenGericht: Dessert, Nascherei, TreatKüche: FesttagskücheSchwierigkeit: einfach, zeitintensiv
Portionen

6

Portionen
Vorbereitung

4

hours 
Zubereitung gesamt

1

hour 

30

Minuten
Kühlen gesamt

4

hours 

Geschmacklich eine Symbiose aus Weihnachten und Frühjahr, optisch ein Ebenbild kalter Wintertage: Die roh-veganen Früchtebrot-Tartelettes passen mit ihrem frostigen Look perfekt in den Januar. Eine Auswahl verschiedener Trockenfrüchte kombiniert mit Haselnüssen bildet die Basis, auf der sich die fruchtige Beerencreme aus Erdbeeren, Açaí und Granatapfel bettet. Ein süßes Meisterwerk ohne raffinierten Zucker und Gluten! 

Brauchst du!

  • Equipment:
  • Sprinkles of Cuteness

  • 6 Tartelette-Förmchen, Ø 10 cm

  • Food Processor

  • Hochleistungsmixer

  • Spritzbeutel, alternativ: Gefrierbeutel

  • Französische Spritztülle (Sterntülle), Ø 1 cm

  • Für den Früchtebrot-Boden
  • 1 Tasse Haselnüsse, gemahlen

  • 4 getrocknete Feigen

  • 4 getrocknete Aprikosen

  • 4 Datteln

  • 2 Handvoll Rosinen

  • 1 TL (gehäuft) Lebkuchengewürz

  • 1 TL Orangenschale*

  • 1 TL Zitronenschale*

  • Für die weiße* Creme:
  • 100 g Cashewkerne, über Nacht eingeweicht

  • 100 ml Kokosmilch, vornehmlich den festen Teil (Kokoscreme)

  • 1 EL Kokosöl

  • 2 EL Kokosjoghurt

  • 2 EL Agavendicksaft

  • 1 Messerspitze Guarkernmehl

  • Für die lila Beerencreme:
  • 50 g Açaí-Püree, gefroren

  • 20 g Erdbeeren, gefriergetrocknet

  • ½ Granatapfel (Saft)

Machst du!

  • Die Cashews für die Creme über Nacht oder für mindestens 4 h einweichen.
  • Den ½ Granatapfel auspressen, die gefriergetrockneten Erdbeeren im Mixer zu einem Pulver mahlen. Beides zur Seite stellen.
  • Das Kokosöl für die Creme schmelzen und mit den über Nacht eingeweichten Cashewkernen sowie den übrigen Zutaten für die weiße Creme in den sauberen Hochleistungsmixer geben. Solange pürieren bis eine homogene Masse entsteht.
  • 3 EL der weißen Creme abschöpfen und in ein separates Schälchen füllen und ins Gefrierfach stellen.
  • Zur restlichen Creme im Mixer die Zutaten für die lila Beerencreme geben: Açaí-Püree, Erdbeerpulver und Granatapfelsaft. Solange weiter pürieren, bis sich die Farbe gleichmäßig verteilt hat.
  • Die fertige Beerencreme in eine Schüssel füllen und für 2 h ins Gefrierfach stellen.
  • Die Stiele der Feigen entfernen, die Datteln entsteinen und mit den Aprikosen und Rosinen in den Food Processor geben. Solange zerkleinern, bis eine klebrige Masse entsteht.
  • Zur Trockenfruchtmasse die gemahlenen Haselnüsse sowie das Lebkuchengewürz und die Zitronen- und Orangenschale geben. Im Food Processor weiterzerkleinern, bis sich eine homogene Masse ergibt.
  • Die Früchtebrotmasse mit leicht angefeuchteten Fingern wie einen Teigboden in die Tartelette-Förmchen drücken.
  • Die Spritztülle in die untere Ecke des Spritzbeutels oder alternativ des Gefrierbeutels legen. Die Ecke nur so weit abschneiden, dass die Tülle mit dem vorderen Drittel rausguckt.
  • Den Spritzbeutel mit der Beerencreme befüllen. Die Creme nach unten drücken. Den Beutel am oberen Ende gut zudrehen, sodass keine Creme austritt.
  • Die Früchtebrotböden mit der Beerencreme verzieren. Ich starte mit einem Klecks in der Mitte und führe den Spritzbeutel dann ohne abzusetzen an den äußeren Rand des Tartelettes. Hier bewege ich den Spritzbeutel einmal den Rand entlang und arbeite mich dann in kreisförmigen Bewegungen nach oben an die Spitze.
  • Einen zweiten Spritzbeutel mit einer sauberen Spritztülle versehen und die weiße Creme einfüllen. Auf die Spitze eines jeden Beerencreme-Toppings einen Klecks der weißen Creme spritzen.
  • Die fertigen Tartelettes für mindestens 2 h ins Gefrierfach stellen, gerne auch über Nacht.
  • Die Tartelettes 1 h vor dem Verzehr aus dem Gefrierfach nehmen und direkt aus dem Förmchen genießen!

Uffbasse!

  • *Ich verwende geriebene Schale aus dem Päckchen von BIOVEGAN. Wer möchte, kann auf den frischen Abrieb einer Bio-Zitrone und -Orange zurückgreifen!
  • *Wer ein klein wenig Zeit sparen möchte, verzichtet auf die weiße Creme und verwendet stattdessen nur die lila Beerencreme.

Rohkostqualität in ihrer schönsten Form

Die veganen Früchtebrot-Törtchen sind voller Antioxidantien, wertvoller Ballaststoffe und gesunder Fette! Und dann kommen sie auch noch in Rohkostqualität daher! – Da kann sich jedes Früchtebrot eine Scheibe abschneiden – wenn auch die Tartelettes ungleich schwieriger in Scheiben zu schneiden sind als ein Früchtebrot. Ob zum Geburtstag, zu Weihnachten oder einfach nur zum nachmittäglichen Kaffee und Kuchen, die Tartelettes verleihen allen Festivitäten an kalten Tagen besonderen Glanz! 

Roh-vegane Früchtebrot-Tartelettes mit Beerencreme Yasemin Wüstenhagen Frost

Weitere festliche Rezepte findet Ihr hier!

Cuten Appetit! 

 

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*