Veganer Himbeer-Rose-Rohkostkuchen Yasemin Wüstenhagen

Raspberry Rose Raw Cake – Veganer Himbeer-Rose-Rohkostkuchen

Die Rose ist ein Sinnbild der Liebe, mein veganer Himbeer-Rose-Rohkostkuchen nicht weniger verführerisch. Süße Himbeeren vereinen sich mit blumiger Rose zu einer furchtig-feinen Geschmackskomposition, die sich besonders unter Pâtissiers größter Beliebtheit erfreut. Damit ist der Kuchen in gewisser Weise ein klassisches französisches Tartelette – in groß und gesund! Ohne Zucker und Gluten ist der köstliche Cake die beste Wahl für alle gesundheitsbewussten Feinschmecker! 

Schon einmal mit Rosenöl gebacken? Wenn nicht, wird es höchste Zeit! Mit seinem duften Aroma veredelt das Öl jede Süßspeise! In die roh-vegane Himbeercreme integriert, verleiht es dem knusprigen Mandel-Hafer-Boden eine würzige Note. Außergewöhnlich gut und damit die perfekte Abhilfe für alle gelangweilten Geschmacksnerven. Zart wie eine Blume zergeht diese betörende Schönheit geradezu auf der Zunge und ist damit ein leichter Genuss – perfekt für Sommer und Winter. 

Veganer Himbeer-Rose-Rohkostkuchen Yasemin Wüstenhagen roh

Der dufte Cake ist:

  • bio
  • vegan
  • laktosefrei
  • milcheiweißfrei
  • sojafrei
  • eifrei
  • glutenfrei
  • frei von raffiniertem Zucker
  • ballaststoffreich
Veganer Himbeer-Rose-Rohkostkuchen Yasemin Wüstenhagen Raw Cake

Veganer Himbeer-Rose-Rohkostkuchen – so geht´s!

Gewöhnliche Vorgehensweise, außergewöhnlicher Geschmack – das beschreibt den Raspberry Rose Raw Cake wohl am besten. Der gebackene Haferboden, die roh-vegane Himbeer-Rosen-Creme und die kitschig schöne Blumendeko machen aus dem klassischen Rokost-Käsekuchen eine süße Augenweide. Und die ist in Windeseile gemacht! 

Veganer Himbeer-Rose-Rohkostkuchen Yasemin Wüstenhagen zuckerfrei

Der gebackene Haferboden

Ein Raw Cake mit gebackenem Boden ist kein Raw Cake? Ganz genau! Wer einen richtigen No-bake-Kuchen zubereiten möchte, greift für den Boden deshalb auf die altbewährte Hafer-Mandel-Dattel-Variante zurück. Alle anderen vermengen die im Rezept angegebenen trockenen Zutaten und separat die flüssigen. Nun werden beide Massen zusammengerührt, in eine mit Backpapier ausgelegte Springform gedrückt und blindgebacken. Hat der Boden eine leichte Bräunung, ist er fertig und sollte vor der weiteren Verarbeitung unbedingt vollständig auskühlen. 

Veganer Himbeer-Rose-Rohkostkuchen Yasemin Wüstenhagen Rezept

Die roh-vegane Himbeer-Rosen-Creme

Rohkost von ihrer verführerischsten Seite – das beschreibt die blumige Himbeercreme treffend. Die Cashews für die Creme über Nacht oder für mindestens 4 h in Wasser einweichen. Das Kokosöl schmelzen. Die vollgesogenen Cashews gut abspülen und mit den restlichen Zutaten für die Creme in einen Hochleistungsmixer geben. Wer ein leichteres Rosenaroma bevorzugt, sollte sich bei der Creme für Rosenwasser entscheiden. Allen Rosenliebhabern empfehle ich ein kräftiges Rosenöl. Die fertige Creme auf den Haferboden geben und den Kuchen am besten über Nacht kaltstellen. Vor dem Verzehr mit Himbeeren und Blumen verzieren und genießen! 

Raspberry Rose Raw Cake – Veganer No-Bake-Kuchen mit Himbeeren und Rose

Rezept von Yasemin WüstenhagenGericht: Kuchen, Nascherei, Treat, SnackKüche: roh-vegan, vegan, fancy, gesundSchwierigkeit: einfach
Vorbereitung

4

hours 
Zubereitung gesamt

40

Minuten
Backen

10

Minuten
Kühlen

1

Nacht

Die Rose ist ein Sinnbild der Liebe, mein veganer Himbeer-Rosen-Raw-Cake nicht weniger verführerisch. Süße Himbeeren vereinen sich mit blumiger Rose zu einer furchtig-feinen Geschmackskomposition, die sich besonders unter Pâtissiers größter Beliebtheit erfreut. Damit ist der Kuchen in gewisser Weise ein klassisches französisches Tartelette – in groß und gesund! Ohne Zucker und Gluten ist der köstliche Cake die beste Wahl für alle gesundheitsbewussten Feinschmecker! 

Brauchst du!

  • Equipment:
  • Sprinkles of Cuteness

  • Hochleistungsmixer

  • Springform, Ø 20 cm

  • Backpapier

  • Für den Boden:
  • ½ Tasse Hafermehl

  • ½ Tasse Kokosmehl

  • ½ Tasse Haferflocken, fein

  • ½ Tasse Mandeln, gemahlen

  • ½ TL Vanille, gemahlen

  • 2 EL Ahornsirup

  • 1 EL Rosenwasser

  • 2 EL Apfelmark

  • Für die Creme:
  • 200 g Cashews, eingeweicht

  • 1 große Dose (400 ml) Kokosmilch

  • ¼ Tasse Kokosöl

  • ¼ Tasse Himbeerpulver, gefriergetrocknet

  • 3 EL Reissirup

  • 4 EL Rosenwasser oder 10 Tropfen Roseöl*

  • Für das Topping:
  • 1 Handvoll Himbeeren

  • 1 Rose* als Dekoration (optional)

Machst du!

  • Die Cashews für die Creme über Nacht oder für mindestens 4 h in Wasser einweichen.
  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die trockenen Zutaten für den Boden vermengen. Separat die flüssigen Zutaten vermischen. Nun beide Massen zusammenrühren und den fertigen Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken. Den Boden für 10 min backen, bis er eine leichte Bräunung bekommt.
  • Das Kokosöl schmelzen. Die vollgesogenen Cashews gut abspülen und mit den restlichen Zutaten für die Creme in den Hochleistungsmixer geben. Die fertige Creme auf den Haferboden geben und den Kuchen am besten über Nacht kaltstellen.
  • Vor dem Verzehr mit Himbeeren und Blumen verzieren und genießen!

Uffbasse!

  • *Am besten eine ungespritzte Blume aus dem eigenen Garten.
  • *Wer ein leichteres Rosenaroma bevorzugt, sollte sich bei der Creme für Rosenwasser entscheiden. Allen Rosenliebhabern empfehle ich ein kräftiges Rosenöl.
Veganer Himbeer-Rose-Rohkostkuchen Yasemin Wüstenhagen gesunde Fette

Rosige Aussichten

… die verspricht der Raspberry Rose Raw Cake allemal! Was klingt wie Musik in den Ohren, ist eine atemberaubende Symphonie für die Geschmackssinne. Die edle Dekoration macht den leckeren Baked-Raw-Cake – wie er wohl korrekt heißen müsste – zum perfekten Präsent für besondere Anlässe. Veganer Himbeer-Rose-Rohkostkuchen für blumige Momente: Ich empfehle unbedingt ausprobieren! 

Veganer Himbeer-Rose-Rohkostkuchen Yasemin Wüstenhagen glutenfrei

Cuten Appetit!

Mehr Rohkost-Rezepte findet ihr hier!

Veganer Himbeer-Rose-Rohkostkuchen Yasemin Wüstenhagen Rezept
 

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*