Yasemin Wüstenhagen No-Bake-Käsekuchen mit Erdbeeren und Rhabarber – luftig, fruchtig, vegan

No-Bake-Käsekuchen mit Erdbeeren und Rhabarber – luftig, fruchtig, vegan

Ein veganer No-Bake-Käsekuchen mit Erdbeeren und Rhabarber, der ganz ohne Backofen, Milchprodukte und raffinierten Zucker auskommt. – Klingt gut? Schmeckt auch so! Eine Quark-Creme mit frischen Früchten auf einem Boden aus Datteln und Nüssen macht diesen fruchtigen No-Bake-Cake leicht wie einen Joghurt und gleichzeitig lecker wie einen Kuchen! 

Gesunde Zutaten – vegan und ohne raffinierten Zucker 

Haferflocken, Datteln, frische Früchte und Soja-Quark: Der Kuchen besteht aus natürlichen Zutaten, die ebenso ins morgendliche Müsli Einzug finden können. Die einzelnen Komponenten liefern viel Energie und haben gleichzeitig wertvolle Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe sowie gesunde Fette im Gepäck.  

Der Kuchen ist: 

  • bio
  • eifrei  
  • ölfrei  
  • laktosefrei  
  • frei von raffiniertem Zucker  
  • ballaststoffreich  
  • proteinreich  
No-Bake-Käsekuchen mit Erdbeeren und Rhabarber – luftig, fruchtig, vegan

Veganer No-bake-Käsekuchen – so wird’s gemacht! 

Der Erdbeer-Rhabarber-Kuchen besteht aus zwei Komponenten: dem Boden und der Käseschicht. Beide sind einfach in der Zubereitung, benötigen in der Vorbereitung jedoch etwas mehr Zeit. – So sollten die entsteinten Datteln für ½ Stunde in heißes Wasser gelegt werden, was eine leichtere Weiterverarbeitung ermöglicht. Auch das Einarbeiten der Quark-Creme in das Agar-Agar-Gemisch erfordert ein wenig Geduld, doch klappt auch bei Anfängern!  

Der Dattel-Nuss-Boden 

Für den Boden werden die eingeweichten Datteln mit den Haferflocken und den Nüssen in einen Food Processor gegeben. Dabei können nach Belieben jegliche Nusssorten verwendet werden. Ich nutze hier am liebsten eine bunte Mischung – nämlich die Edelnussmischung von Koro. Die klebrige Masse wird dann in eine Kuchenform gedrückt. Es bietet sich an, die Form mit Backpapier auszulegen, da der fertige Kuchen sonst nur schwer auf eine Kuchenplatte oder ähnliches bewegt werden kann.  

Zuckerfreie Erdbeer-Rhabarber-Smoothie-Bowl vegan
Erdbeer-Rhabarber-Smoothie-Bowl,
vegan und zuckerfrei

Die Quark-Käsecreme mit frischen Früchten 

Für die Käseschicht werden alle Zutaten (außer dem Agar Agar) miteinander vermengt und glattgerührt. Der Rhabarber muss im Vorfeld abgekocht werden. Wie das am besten OHNE ZUCKER funktioniert, habe ich schon bei meinem letzten Rezept, der Erdbeer-Rhabarber-Bowl verraten, – also schau gerne nochmal vorbei! Das Agar Agar wird mit 100 ml Wasser verrührt und sollte für 1 min leicht köcheln. Im Anschluss muss das Ganze 5 min auskühlen. Danach kann LANGSAM, sprich Löffelweise, die Quarkmasse hinzugegeben werden.  

Ein Traum in Rosa – der fertige Käsekuchen 

Ist das alles geschafft, ist der No-Bake-Käsekuchen praktisch fertig. Jetzt muss er nur noch für ein paar Stunden, am besten über Nacht in den Kühlschrank und kann fest werden. Wer es besonders kühl mag, kann den Kuchen auch für 1h ins Eisfach stellen, dann vor dem Essen jedoch kurz antauen lassen!  

Tradition meets Fanciness  

Der Kuchen vereint die klassischen Geschmacksgaranten Erdbeere und Rhabarber mit dem „fancy“ Ansatz, einen Kuchen zu „freezen“, anstatt ihn zu backen. Das macht ihn perfekt für die unterschiedlichsten Anlässe. Mamas Geburtstag oder die coole Beachparty – die Gäste werden begeistert sein!  

Leichter Genuss – fruchtige Frische  

Im Gegensatz zum beliebten Raw Cheesecake, den ich auch gerne „backe“, besteht der Käse bei dieser Variante nicht aus Cashewkernen und Kokoscreme, sondern aus den konventionelleren Komponenten Quark und Frischkäse – in der veganen Variante versteht sich. Das nimmt dem Kuchen die „Schwere“ und macht ihn auch für die warmen Sommertage perfekt!  

No-Bake-Käsekuchen mit Erdbeeren und Rhabarber – luftig, fruchtig, vegan

Rezept von Yasemin WüstenhagenGericht: DessertKüche: modernSchwierigkeit: einfach, zeitintensiv
Vorbereitung

30

Minuten
Zubereitung

1

hour 
Kühlzeit

1

Nacht

Eine Quark-Creme mit frischen Früchten auf einem Boden aus Datteln und Nüssen macht diesen fruchtigen No-Bake-Cake leicht wie einen Joghurt und gleichzeitig lecker wie einen Kuchen!  

Brauchst du!

  • Equipment
  • Sprinkles of Cuteness

  • Food Processor

  • Springform, Ø 20 cm

  • Für den Boden:
  • 1 Tasse Datteln nach Wahl*

  • ½ Tasse Nüsse nach Wahl*

  • ½ Tasse Haferflocken

  • Für die Käseschicht:
  • 1 Tasse Soja-Quark

  • ½ Tasse Cashew-Frischkäse

  • 1 Tasse Rhabarber, abgekocht

  • 1 Tasse Erdbeeren, gefriergetrocknet

  • ¼ Tasse Ahornsirup

  • ¼ Tasse Cashewmus

  • 1 TL Vanilleextrakt

  • 1 TL Agar Agar

  • 100 ml Wasser

Machst du!

  • Die entsteinten Datteln für mindestens 30 min in heißem Wasser eiweichen.
  • Die Zutaten für den Boden in den Food Processor geben und mischen bis eine einheitliche Masse entsteht.
  • Den fertigen Teig auf den Boden der Springform drücken und kaltstellen.
  • Den Rhabarber kochen bis er weich ist und anschließend im Mixer gut durchpürieren.
  • Die gefriergetrockneten Erdbeeren im Mixer zu Pulver verarbeiten.
  • Quark und Frischkäse mit einem Handrührgerät glattrühren. Anschließend Rhabarberpüree, Erdbeerpulver, Cashewmus und Vanilleextrakt unterheben. Solange rühren bis keine Erdbeerpulver-Klümpchen mehr zu sehen sind.
  • 100 ml Wasser in einen Topf geben. 1 gehäuften TL Agar Agar hinzufügen und 1 min leicht köcheln lassen. Dann 5 min abkühlen lassen und langsam die kalte Käsemasse einrühren. Mit 2 EL der Käseschicht starten, damit sich die Temperaturen der beiden Massen aneinander angleichen können und keine Klümpchen entstehen. Fortfahren bis die komplette Käsemasse in das Agar Agar eingerührt ist.
  • Käseschicht auf dem Kuchenboden verteilen und am besten über Nacht kaltstellen. Wer möchte, kann den Kuchen vor dem Servieren auch 1 h ins Gefrierfach stellen. Dann geht es auch schon ans Dekorieren und Genießen!

Uffbasse!

  • *Ich verwende Medjool Datteln, da sie besonders saftig und karamellig im Geschmack sind.
  • *Es eignen sich alle Nüsse, der Geschmack entscheidet. Ich habe eine Nussmischung verwendet.

Backen ohne Waage  

Zum Abmessen verwende ich Tassen bzw. Cups. Das sind genormte Messebecher. 1 Tasse hat dabei ein Fassungsvermögen von 250 ml. Ich benutze keine Waage, sondern messe die Zutaten im Verhältnis zueinander ab – alles nach Gefühl und nicht zu streng.   

Die Mengenangaben im Rezept  

Im Rezept beziehen sich die Mengenangaben immer auf die nicht weiterverarbeitete Zutat, sprich: die Haferflocken, bevor sie zu Mehl weiterverarbeitet wurden; die Nüsse, bevor sie klein gehackt wurden; die Datteln bevor sie entsteint und in Wasser gelegt wurden. 1 Tasse Datteln heißt: Ich fülle so viele Datteln locker in die Tasse bis die erste Dattel oben über den Rand der Tasse schaut.  

Nachbacken lohnt sich! 

Hanfkuchen lecker gesund einfach vegan Hanfsamen THC
Veganer Hanfkuchen – lecker, gesund und einfach!

Du hättest jetzt auch gerne einen leckeren Erdbeer-Rhabarber-Käsekuchen zu Hause? Dann mach ihn doch einfach nach! Und wenn Du doch lieber backen möchtest, dann probier´ doch meinen All-Time-Favourite den Hanfkuchen

Cuten Appetit!

 

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*