Veganer Schokokuchen mit Lavendelcreme Yasemin Wüstenhagen ätherisches Öl

Li-La-Vendel-Kuchen – Veganer Schoko-Blaubeer-Kuchen mit roh-veganer Lavendel-Käse-Creme

Eine fliederfarbene Kuchenpracht mit extravagantem Geschmack: Mein veganer Schokokuchen mit Lavendelcreme holt den Lavendel aus der Mottenkiste und rückt ihn als Charakter gebende Zutat ins Zentrum eines außergewöhnlichen Gaumenschmauses – eines Rohkostcreme-Kuchens ohne Zucker und Gluten, den selbst die süßesten Genießer dufte finden. 

Intensiver Schokogenuss verfeinert mit wilden Heidelbeeren, begleitet von intensivem Lavendelaroma, unterstrichen mit herben Granatapfelnoten – der Li-La-Vendel-Kuchen ist geschmacklich so vielseitig wie das Feuerwerk, das er auslöst. Die roh-vegane Lavendel-Käse-Creme, die den gebackenen Schoko-Blaubeer-Kuchen krönt, holt das Lavendelfeld-Feeling nach Hause. Auf den Teller.  

Veganer Schokokuchen mit Lavendelcreme Yasemin Wüstenhagen Glutenfrei

Li-La-Vendel-Kuchen ist:

  • bio
  • vegan
  • laktostefrei
  • milcheiweißfrei
  • eifrei
  • sojafrei
  • glutenfrei
  • frei von raffiniertem Zucker
  • ballaststoffreich 
Veganer Schokokuchen mit Lavendelcreme Yasemin Wüstenhagen roh

Veganer Schokokuchen mit Lavendelcreme – so geht’s!

Der Traum in Lavendel besteht aus drei traumhaften Komponenten: dem gebackenen Schoko-Blaubeer-Boden, der auch ohne das Creme-Topping eine fabelhafte Figur abgibt, der roh-veganen Lavendel-Käse-Creme und dem fruchtigen Granatapfel-Gelée. Das sind drei köstliche Komponenten, die in drei einfachen Schritten zubereitet sind.

Veganer Schokokuchen mit Lavendelcreme Yasemin Wüstenhagen zuckerfrei

Der gebackene Schoko-Blaubeer-Boden

Ultra schokoladig und gleichzeitig erfrischend fruchtig! Der gebackene Schoko-Blaubeer-Boden erdet den extravaganten Kuchen. Für das kulinarische Fundament die trockenen Zutaten vermengen. Zartbitterschokolade und Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen und mit den übrigen flüssigen Zutaten vermischen. Die Schoko-Milch-Mischung mit der Mehl-Mischung verrühren, die gefrorenen Blaubeeren vorsichtig unterheben und den Teig im Anschluss in eine Springform geben. Den Kuchen backen und vollständig auskühlen lassen.

Veganer Schokokuchen mit Lavendelcreme Yasemin Wüstenhagen bio

Die roh-vegane Lavendel-Käse-Creme

Das Herzstück des Lavendelkuchens ist – wie sollte es anders sein – die Lavendelcreme. Für die roh-vegane Käsekuchenmasse mit Aroma Cashewkerne über Nacht einweichen. Die Cashews vor der weiteren Verarbeitung gründlich abspülen, das Kokosöl schmelzen und mit allen Zutaten für die Creme in einen Hochleistungsmixer geben. Solange mixen, bis eine glatte Masse entsteht. Die Creme beiseite stellen.

Veganer Schokokuchen mit Lavendelcreme Yasemin Wüstenhagen Rezept

Der fruchtige Granatapfel-Gelée

Die Extraportion Frische liefert der Granatapfel-Swirl. Für das i-Tüpfelchen in der Lavendelcreme ⅔ des Granatapfelsaftes aufkochen. Den übrigen Saft mit Stärke und Geliermittel verrühren und in die kochende Flüssigkeit geben. Hitze abdrehen und unter ständigem Rühren für weitere 2 min köcheln lassen. Schnell verarbeiten, da die Masse fest wird, sobald sie erkaltet.

Veganer Schokokuchen mit Lavendelcreme Yasemin Wüstenhagen lecker

Swirl it!

Der Granatapfel-Swirl gewinnt mehr durch seinen Geschmack als durch seine Optik. Wer dennoch mitswirlen möchte, gibt das noch flüssige Granatapfel-Gelée abwechselnd mit der Lavendelcreme auf den Kuchenboden. Nach jeder Schicht mit einer Gabel feine Schlieren ziehen. Mit einer Granatapfelschicht beginnen und mit einer Lavendelschicht enden, die clean – also ohne Swirl – bleibt. 

Lavender-Chocolate-Cheesecake – ohne Zucker und Gluten

Rezept von Yasemin WüstenhagenGericht: Kuchen, Dessert, Nascherei, TreatKüche: fancy, vegan, roh-vegan, süß, gesundSchwierigkeit: einfach, zeitaufwändig
Vorbereitung

4

hours 
Zubereitung gesamt

50

Minuten
Backen

30

Minuten
Kühlen

1

Nacht

Eine fliederfarbene Kuchenpracht mit extravagantem Geschmack: Mein veganer Schokokuchen mit Lavendelcreme holt den Lavendel aus der Mottenkiste und rückt ihn als Charakter gebende Zutat ins Zentrum eines außergewöhnlichen Gaumenschmauses – eines Rohkostcreme-Kuchens ohne Zucker und Gluten, den selbst die süßesten Genießer dufte finden. 

Brauchst du!

  • Equipment:
  • Sprinkles of Cuteness

  • Springform, Ø 20 cm

  • Backpapier

  • Hochleistungsmixer

  • Für den Schokoboden:
  • 1 ½ Tassen Hafermehl

  • ½ Tasse Kakao, schwach entölt

  • ⅓ Tasse Kokoszucker

  • 1 TL Backpulver

  • ½ TL Natron

  • 1 Prise Salz

  • ¼ Tasse Hafermilch

  • ½ Tasse Mineralwasser

  • 2 EL Apfelmark

  • 1 EL Apfelessig

  • ¼ Tasse Kokosöl, geschmolzen

  • 40 g Zartbitterschokolade

  • 1 ½ Tassen Blaubeeren, gefroren

  • Für die Lavendelcreme:
  • 10 Tropfen Lavendelöl (ätherisches Öl)

  • 300 g Cashews

  • ⅓ Tasse Kokosöl, geschmolzen

  • ⅓ Tasse Tapiokasirup

  • 200 ml Kokosmilch

  • 150 g Frischkäse, vegan

  • ½ TL Vanilleextrakt

  • ½ TL Spirulia-Pulver, blau*

  • 1 TL Rote-Beete-Pulver*

  • 2 TL Cranberry-Pulver*

  • Für den Granatapfel-Swirl:
  • 1 ½ Tassen Granatapfelsaft

  • 1 EL Tapiokastärke

  • 2 TL Agar Agar

  • Für das Topping:
  • Getrockneter Lavendel

Machst du!

  • Die Cashews für die Käseschicht über Nacht oder für mindestens 4 h einewichen.
  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Für den Schokoboden die trockenen Zutaten vermengen. Zartbitterschokolade und Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen und mit den übrigen flüssigen Zutaten vermischen. Die Schoko-Milch-Mischung mit der Mehl-Mischung verrühren, die gefrorenen Blaubeeren vorsichtig unterheben und den Teig im Anschluss in die mit Backpapier ausgelegte Springform geben. Den Kuchen 30 min backen und vollständig auskühlen lassen.
  • Die Cashews für die roh-vegane Käsekuchenmasse gründlich abspülen, das Kokosöl schmelzen und mit den übrigen Zutaten für die Creme in den Hochleistungsmixer geben. Solange mixen, bis eine glatte Masse entsteht. Die Creme beiseite stellen.
  • Für den Granatapfel-Swirl 1 Tasse Granatapfelsaft aufkochen. Den übrigen Saft mit Stärke und Geliermittel verrühren und in die kochende Flüssigkeit geben. Hitze herunterdrehen und unter ständigem Rühren für weitere 2 min köcheln lassen. Schnell verarbeiten, da die Masse fest wird, sobald sie erkaltet.
  • Hierfür das noch flüssige Granatapfel-Gelée abwechselnd mit der Lavendelcreme auf den Kuchenboden geben. Nach jeder Schicht mit einer Gabel feine Schlieren ziehen. Mit einer Granatapfelschicht beginnen und mit einer reinen Lavendelschicht ohne Swirl enden.
  • Genießen!

Uffbasse!

  • *Hierbei handelt es sich um ungefähre Mengenangaben, um eine Fliederfärbung der Creme zu erreichen. Die Mengen können je nach gewünschter Farbnuance angepasst werden und fallen geschmacklich nicht ins Gewicht.
Veganer Schokokuchen mit Lavendelcreme Yasemin Wüstenhagen

Mit Lavendelaroma ins Foodkoma

Ein ganz besonders duftes Exemplar: Mein veganer Schokokuchen mit Lavendelcreme ist ein kreativer Gaumenschmaus für alle experimentierfreudigen Genießer. Ob einfach nur zum Kaffee oder zu festlichen Anlässen, der Lavendelkuchen kommt an und stellt die schönsten Blumensträuße in den Schatten. Denn er kitzelt nicht in der Nase, sondern umspielt liebevoll den Gaumen! 

Veganer Schokokuchen mit Lavendelcreme Yasemin Wüstenhagen gesund

Cuten Appetit!

Weitere Rohkostkuchen gibt’s hier!

Veganer Schokokuchen mit Lavendelcreme Yasemin Wüstenhagen fein
 

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*