Veganer Karottenkuchen ohne Zucker Yasemin Wüstenhagen

Klassisch, köstlich, Carrot Cake – Veganer Karottenkuchen ohne Zucker und Gluten

Ostern steht vor der Tür und mit den Feiertagen ist auch der alljährliche Karottenkuchen–Backwahnsinn nicht weit. Ob baked oder raw, als Muffin, Riegel oder eben ganz klassisch als Kuchen, der Carrot Cake ist so vielseitig wie beliebt. Mein veganer Karottenkuchen ohne Zucker und Gluten gehört ins Standardrepertoire jedes gesunden Foodblogs und ist doch alles andere als Standard – gesunde Backkunst vom Feinsten!

So saftig kann ein Kuchen sein! Der leckere Carrot Cake ist vollgepackt mit frischen Karotten, die ihn wunderbar feucht halten und beinahe in einen Gemüsekuchen verwandeln. Das cremige Frosting auf Mandelbasis sorgt in Kombination mit den Nüssen im Teig für einen vollmundigen Geschmack, der sich wunderbar leicht anfühlt. Schließlich hoppelt es sich mit nicht ganz so vollem Magen leichter! 

Veganer Karottenkuchen ohne Zucker Yasemin Wüstenhagen glutenfrei

Der juicy Carrot Cake ist:

  • bio
  • vegan
  • laktosefrei
  • milcheiweißfrei
  • eifrei
  • sojafrei
  • glutenfrei
  • frei von raffiniertem Zucker
  • ballaststoffreich 
Veganer Karottenkuchen ohne Zucker Yasemin Wüstenhagen Ostern

Veganer Karottenkuchen ohne Zucker und Gluten – so geht’s!

Bereit für eine Karottenparty vom Feinsten? Dann die Karotten für den Kuchen schälen, kleinraspeln und beiseitestellen. Die trockenen Zutaten für den Kuchen vermischen. Separat Kokosöl schmelzen und mit den übrigen feuchten Zutaten vermengen. Die Ölmischung gemeinsam mit den Karotten zur Mehlmischung geben. Alles zu einem einheitlichen Teig verrühren. Den Kuchen backen und vollständig auskühlen lassen. Für die Creme veganen Frischkäse mit Puderxucker, Zitronensaft und Vanillearoma glattrühren. Das Frosting gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen, mit Karotten und Pistazien toppen und genießen! 

Veganer Karottenkuchen ohne Zucker Yasemin Wüstenhagen bio

Schummeln ist was für Lümmel

Das Geheimnis der Karotten-Deko ist perfekt für alle Lümmel-Hasen! Denn anders als der erste Blick vermuten lässt, stecken im Carrot Cake keine ganzen Karotten, sondern nur halbe. Die untere Hälfte der Möhrchen darf also abgeschnitten und vernascht werden. Die obere Karottenhälfte wird in das Frischkäsetopping gedrückt und nur leicht in der Kuchenoberfläche verankert. Hilfsmittel wie Zahnstocher sind nicht nötig, die Karotten haben einen guten Halt und einen noch besseren Look! 

Klassisch, köstlich, Carrot Cake – Veganer Karottenkuchen ohne Zucker und Gluten

Rezept von Yasemin WüstenhagenGericht: Kuchen, Snack, Frühstück, Zwischenmahlzeit, Dessert, TreatKüche: vegan, traditionell, vollwertig, süß, OsterkücheSchwierigkeit: einfach
Zubereitung gesamt

50

Minuten
Backen

50

Minuten

Ostern steht vor der Tür und mit den Feiertagen ist auch der alljährliche Karottenkuchen–Backwahnsinn nicht weit. Ob baked oder raw, als Muffin, Riegel oder eben ganz klassisch als Kuchen, der Carrot Cake ist so vielseitig wie beliebt. Mein veganer Karottenkuchen ohne Zucker und Gluten gehört ins Standardrepertoire jedes gesunden Foodblogs und ist doch alles andere als Standard! 

Brauchst du!

  • Equipment:
  • Sprinkles of Cuteness

  • Gemüseraspel

  • Food Processor, bei Bedarf

  • Springform mit herausnehmbarem Boden, Ø 20 cm

  • Backpapier

  • Für den Kuchen:
  • 6 Karotten (etwa 325 g)

  • 1 Tasse Hafermehl

  • ½ Tasse Teffmehl

  • ½ Tasse Mandelmehl

  • ½ Tasse Haselnüsse, gemahlen

  • ¼ Tasse Kokosblütenzucker

  • 1 EL Zimt

  • 1 EL Backpulver

  • ½ Tasse  Kokosöl, geschmolzen

  • ½ Tasse Apfelmark

  • ½ Tasse  Pflanzenmilch

  • 1 EL Apfelessig

  • Für das Topping:
  • 2 Päckchen Frischkäse, vegan

  • 3 EL Puderxucker

  • ½ Zitrone, Saft

  • ½ TL Vanillearoma

  • 3 Karotten

  • ½ Handvoll Pistazien, gehackt

Machst du!

  • Die Karotten für den Kuchen schälen und mit Gemüseraspel oder Food Processor raspeln.
  • Die trockenen Zutaten für den Kuchen vermischen. Separat Kokosöl schmelzen und mit den übrigen feuchten Zutaten vermengen. Die Ölmischung gemeinsam mit den Karotten zur Mehlmischung geben. Alles zu einem einheitlichen Teig verrühren. Den Teig in die mit Backpapier ausgelegte oder gefettete Springform geben.
  • Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  • Den Kuchen für 50 min backen und vollständig auskühlen lassen.
  • Für die Creme Frischkäse mit Puderxucker, Zitronensaft und Vanillearoma glattrühren. Das Frosting gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen, mit Karotten* und Pistazien toppen und genießen!

Uffbasse!

  • *Ich habe die untere Hälfte der Karotten abgeschnitten und sie in das Frosting gedrückt. Im Kuchen stecken sie nur oberflächlich, halten aber trotzdem.
Veganer Karottenkuchen ohne Zucker Yasemin Wüstenhagen gesund

Möhrchen auf die Öhrchen

Wer kann bei einem Löffel voll Möhrenliebe schon widerstehen? Mein veganer Karottenkuchen ohne Zucker und Gluten macht selbst alte Hasen in Sachen Genuss verrückt. Ob zum Osterbrunch, -kaffee oder als feierliches Dessert, der gehaltvolle Kuchen wertet jede Mahlzeit auf. Mit wertvollen Ballaststoffen und natürlicher Süße. Für Ostertage, an denen nicht nur das Geschmacksherz höher hüpft – und das bei der gesamten Familie.

Veganer Karottenkuchen ohne Zucker Yasemin Wüstenhagen vollwertig

Cuten Appetit!

Weitere Oster-Rezepte findet Ihr hier!

Veganer Karottenkuchen ohne Zucker Yasemin Wüstenhagen Stück
 

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*