Köstlicher Kürbis-Quinoa-Salat Yasemin Wüstenhagen

Herbst in der Schüssel – Köstlicher Kürbis-Quinoa-Salat

Klingt nicht nur gut, schmeckt auch so! Mein köstlicher Kürbis-Quinoa-Salat besticht mit einer farbenfrohen Vielfalt frischer Blattsalate, käftiger Kräuter sowie lieblicher Obst- und Gemüsesorten. Herzhafter Feta, knackige Kürbiskerne und ein aromatisches Balsamico-Dressing runden die bunte Nährstoffbombe optisch, vor allem aber geschmacklich, ab. Herbstgenuss mit Wohlfühlgarantie!

Fall in a Bowl – aber bloß nicht fallen lassen! Denn bei diesem schmackhaften Herbstsalat zählt für Feinschmecker jede Gabel! Der orientalisch angehauchte Gaumenschmeichler bringt bunte Blätter in die Schüssel und ein Feeling von Herbst an den Tisch. Mit Pseudogetreide als Basis und der natürlichen Süße aus Feige und Kürbis überzeugt die glutenfreie Bowl selbst gesundheitsbewusste Genießer! 

Köstlicher Kürbis-Quinoa-Salat Yasemin Wüstenhagen ohne Zucker

Die bunte Herbstbowl ist:

  • bio
  • vegan
  • laktosefrei
  • milcheiweißfrei
  • eifrei
  • sojafrei
  • glutenfrei
  • zuckerfrei
  • ballaststoffreich
  • proteinreich
  • vitalstoffreich
Köstlicher Kürbis-Quinoa-Salat Yasemin Wüstenhagen vegan

Köstlicher Kürbis-Quinoa-Salat – so geht’s!

Ein Salat mal anders, im Geschmack und in der Zubereitung: Kürbis waschen, in dünne Schnitze schneiden (schälen ist nicht nötig), mit etwas Öl beträufeln und im Backofen backen. Für eine ölfreie Variante kann der Kürbis gekocht werden. Quinoa in doppelter Menge Wasser kochen, etwas Gemüsebrühe hinzufügen. Salate, Kräuter, Feigen und Frühlingszwiebeln waschen, Granatapfel pulen. Salate als Basis in die Bowl geben. Dressing aus Olivenöl und Balsamico zusammenrühren (ich verwende hier nur Essig und Öl, kein Salz oder andere Gewürze), über die Blätter geben und gut vermischen. Kräuter kleinhacken, Feigen, Frühlingszwiebeln und Feta kleinschneiden. Quinoa und Kürbis noch warm in die Bowl geben. Die kleingeschnittenen Zutaten ebenfalls hinzufügen. Den Salat mit Kräutern, Granatapfel- und Kürbiskernen toppen, mit Chili und Pfeffer würzen und genießen! 

Herbst in der Schüssel – Köstlicher Kürbis-Quinoa-Salat

Rezept von Yasemin WüstenhagenGericht: Salat, Hauptgericht, Zwischenmahlzeit, Mittagessen, AbendessenKüche: vegan, roh, vollwertig, herzhaft, HerbstkücheSchwierigkeit: leicht
Portionen

2

Portionen
Backen

30

Minuten
Kochen

15

Minuten
Zubereitung

45

Minuten

Klingt nicht nur gut, schmeckt auch so! Mein köstlicher Kürbis-Quinoa-Salat besticht mit einer farbenfrohen Vielfalt frischer Blattsalate, käftiger Kräuter sowie lieblicher Obst- und Gemüsesorten. Herzhafter Feta, knackige Kürbiskerne und ein aromatisches Balsamico-Dressing runden die bunte Nährstoffbombe optisch, vor allem aber geschmacklich, ab. Herbstgenuss mit Wohlfühlgarantie!

Brauchst du!

  • Equipment:
  • Sprinkles of Cuteness

  • Backpapier

  • Für den Kürbis:
  • ½ Hokkaidokürbis

  • 1 EL Öl

  • Für den Quinoa:
  • 1 Tasse Quinoa

  • 2 Tassen Wasser

  • ½ TL Gemüsebrühepulver

  • Für das Dressing:
  • 3 EL Balsamicoessig, dunkel

  • 1 EL Olivenöl

  • Für den Salat:
  • 2 Handvoll Ruccola

  • 1 Handvoll Radicchio

  • 1 Handvoll Eichblattsalat

  • 2 Feigen

  • 2 Frühlingszwiebeln

  • 10 Blätter Petersilie, glatt

  • 5 Blätter Minze

  • Für das Topping:
  • 2 EL Kürbiskerne

  • 4 EL Granatapfelkerne

  • 40 g Feta, vegan

  • 1 Prise Chili

  • 1 Prise Pfeffer

Machst du!

  • Backofen auf 150 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Kürbis waschen, in dünne Schnitze schneiden (schälen ist nicht nötig), mit etwas Öl beträufeln und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im Backofen für etwa 30 min backen. Für eine ölfreie Variante kann der Kürbis auch im Topf gekocht werden.
  • Quinoa für 15 bis 20 Minuten auf mittlerer Hitze in doppelter Menge Wasser kochen. Dem Kochwasser etwas Gemüsebrühe hinzufügen.
  • Salate, Kräuter, Feigen und Frühlingszwiebeln waschen, Granatapfel pulen. Salate als Basis in die Bowl geben.
  • Dressing aus Olivenöl und Balsamico zusammenrühren. Gewürze sind an dieser Stelle nicht nötig. Schließlich ist der Feta salzig, die Kräuter würzig und das Chili-Topping scharf. Dressing über die Blätter geben und gut vermischen.
  • Kräuter kleinhacken, Feigen, Frühlingszwiebeln und Feta kleinschneiden.
  • Quinoa und Kürbis noch warm in die Bowl geben. Die kleingeschnittenen Zutaten ebenfalls hinzufügen.
  • Den Salat mit Kräutern, Granatapfel- und Kürbiskernen toppen, mit Chili und Pfeffer würzen und genießen!
Köstlicher Kürbis-Quinoa-Salat Yasemin Wüstenhagen Rezept

Heldenhafter Herbstgenuss

Mein köstlicher Kürbis-Quinoa-Salat kombiniert auf raffinierte Weise warme Komponenten mit frischer Rohkost. Damit liefert der süße Herbstsalat nicht nur eine gehörige Portion Wohlfühlwärme, sondern ganz viel Lebendigkeit in Form zahlreicher Nährstoffe und Nahrungsenzyme. Für einen gesunden Start in die kalte Jahreszeit, der alle Geschmacksrichtungen bedient: Eine süß-sauer-salzig-bitter-umami-fettige Geschmacksexplosion sozusagen. 

Köstlicher Kürbis-Quinoa-Salat Yasemin Wüstenhagen gesund

Cuten Appetit! 

Mehr Kürbisrezepte gibt’s hier!

Köstlicher Kürbis-Quinoa-Salat Yasemin Wüstenhagen glutenfrei

 

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*