Gebrannte Mandeln mit Kokosblütenzucker und Dattelsüße ohne raffinierten Zucker Yasemin Wüstenhagen

Gebrannte Mandeln mit Kokosblütenzucker und Dattelsüße – ohne raffinierten Zucker

Nüsse gehören in eine ausgewogene Ernährung, das ist klar. Gebrannte Mandeln – sowie mittlerweile auch Walnüsse, Cashews, Macadamias, Sonnenblumen-, Kürbiskerne und viele mehr – gehören in die Weihnachtszeit oder besser gesagt zu einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt!

Ob die gebrannte Variante noch viele gesundheitliche Vorteile bietet, sei mal dahingestellt, doch lecker ist sie ungemein! Mit Noten von karamellisiertem Zucker und Röstaromen befördert sie ihre Konsumenten in den siebten Geschmackshimmel. Ob das auch gesünder geht? – habe ich mich gefragt und an zwei Experimente gewagt: Gebrannte Mandeln mit Kokosblüten- und mit Dattelzucker.  

Gebrannte Mandeln mit Kokosblütenzucker und Dattelsüße Yasemin Wüstenhagen

Die gebrannten Mandeln sind: 

  • bio
  • vegan
  • zuckerfrei
  • glutenfrei

Gebrannte Mandeln mit Kokosblütenzucker 

Kokosblütenzucker verhält sich anders als normaler Haushaltszucker. Er löst sich zwar im Wasser auf und dieses Kokosblütenzuckerwasser kocht genauso gut wie Zuckerwasser aus raffiniertem Zucker, doch sobald das Wasser in der Pfanne verdampft ist, also nur noch Zucker und Mandeln übrig sind, zeigt sich ein zuckerunübliches Verhalten: Kokosblütenzucker karamellisiert nicht!

Gebrannte Mandeln mit Kokosblütenzucker ohne raffinierten Zucker Yasemin Wüstenhagen
Gebrannte Mandeln mit Kokosblütenzucker,
nicht karamellisiert, dafür glänzend

Das Ergebnis mit Kokosblütenzucker

Egal, wie lange Ihr Eure Mandeln in der Zuckerlake hin- und herwälzt, der Zucker bleibt immer sirupartig und klebrig und verwandelt sich nicht in diesen fast schon pudrigen Überzug, wie wir ihn von klassischen gebrannten Mandeln kennen. Dafür lassen sich mit Kokosblütenzucker wunderschön glänzende Mandeln herstellen, die zwar ein bisschen pappig sind, dem Original im Geschmack jedoch in nichts nachstehen.

Achtung!

Ihr solltet die Mandeln aus der Pfanne nehmen, wenn noch ein wenig Wasser vorhanden ist, da die Mandeln sonst sehr schnell anbrennen und zusammenkleben. Im Video zeige ich euch, wann der perfekte Zeitpunkt ist, um die Mandeln auf das Blech zu geben und abkühlen zu lassen.  

Gebrannte Cashews mit Kokosblütenzucker und Dattelsüße ohne raffinierten Zucker Yasemin Wüstenhagen
Cashewkerne mit Kokosblütenzucker,
klebrig und verbrannt, weil sie zu lange in der Pfanne waren

Gebrannte Mandeln mit Dattelsüße/Dattelzucker 

Bei der Dattelsüße, handelt es sich um ein Granulat aus Datteln. Diese wurden getrocknet und anschließend fein vermahlen. Wenn man sich das vor Augen führt, ist es nicht verwunderlich, dass der Dattelzucker – im Vergleich zu Kokosblüten- und Haushaltszucker – die dreifache Menge an Wasser benötigt, um sich aufzulösen. Und er löst sich nicht wirklich auf, er saugt sich vielmehr mit Wasser voll, weshalb das entstehende Zuckerwasser eher ein Zuckerbrei ist. Doch auch dieser Brei kann gut zum Köcheln gebracht werden.

Das Ergebnis mit Dattelzucker

Wenn die Mandeln in der Pfanne sind und das Wasser vollständig verdunstet ist, sind die Dattelkrümel vom Anfang wieder da. Diese legen sich zwar an die Mandeln, jedoch sehr unregelmäßig und klumpig, auch karamellisieren sie nicht. Nachdem die Mandeln aus der Pfanne genommen und zum Auskühlen auf das Backblech gegeben wurden, sollten sie noch einmal für etwa 10 Minuten bei 100°C in den Backofen, da sie durch die große Wassermenge sehr feucht sind. Geschmacklich gibt es am Endergebnis nichts auszusetzen: Es sind leckere gebrannte Mandeln! 

Gebrannte Mandeln mit Dattelsüße ohne raffinierten Zucker Yasemin Wüstenhagen
Mandeln mit Dattelzucker,
einwandfrei, nur unregelmäßig mit Zucker bedeckt

Looks different, tastes the same! 

Wer offen für die etwas andere Optik der gebrannten Mandeln mit Zuckeralternativen ist, sollte sich mal am Mandeln-Brennen mit Kokosblüten- oder Dattelzucker versuchen. Denn die beiden Alternativen sind wesentlich nährstoffreicher als der übliche Haushaltszucker. 

Gebrannte Mandeln mit Kokosblütenzucker und Dattelsüße – ohne raffinierten Zucker

Rezept von Yasemin WüstenhagenGericht: Nascherei, TreatKüche: WeihnachtsbäckereiSchwierigkeit: einfach
Portionen

1

Portion
Zubereitung

15

Minuten
Abkühlen

15

Minuten

Gebrannte Mandeln befördern ihre Konsumenten mit Noten von karamellisiertem Zucker und Röstaromen in den siebten Geschmackshimmel! Ob das auch gesünder geht? – habe ich mich gefragt und an zwei Experimente gewagt: Gebrannte Mandeln mit Kokosblüten- und mit Dattelzucker.  

Brauchst du!

  • Equipment:
  • Sprinkles of Cuteness

  • Teigschaber aus Silikon

  • Für die Mandeln mit Kokosblütenzucker:
  • 1 Tasse Mandeln, nicht blanchiert

  • ⅓ Tasse Kokosblütenzucker

  • ⅓ Tasse Wasser

  • 1 TL Zimt, optional

  • ¼ TL Vanille, optional

  • Für die Mandeln mit Dattelzucker:
  • 1 Tasse Mandeln, nicht blanchiert

  • ⅓ Tasse Dattelzucker

  • 1 TL Zimt, optional

  • ¼ TL Vanille, optional

  • 1 Tasse Wasser

Machst du!

  • Den gewünschten Zucker (Kokos- oder Dattelzucker) mit den Gewürzen in eine Pfanne geben und vermengen. Mit dem Wasser aufgießen und gut verrühren, sodass sich der Zucker im Wasser auflöst. Vorsicht: Bei der Variante mit Dattelzucker wird die 3-fache Menge Wasser benötigt!
  • Den Herd auf mittlere Hitze stellen. Das Zuckerwasser zum Köcheln bringen. Sobald es anfängt zu blubbern, die Mandeln hineingeben.
  • Jetzt heißt es rühren, rühren, rühren! – damit sich das Zuckerwasser gleichmäßig um alle Mandeln legt und nichts anbrennt.
  • Nach etwa 5 min ist das Wasser so gut wie verdampft. Jetzt können die Mandeln besonders schnell anbrennen! Also weiterrühren!
  • Die Mandeln mit Kokosblütenzucker aus der Pfanne nehmen, kurz bevor das komplette Wasser verdampft ist. Sonst verbrennen sie.* Die Mandeln sind jetzt mit Sirup bedeckt und lassen sich mit dem Teigschaber noch gut voneinander trennen. Die Mandeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech abkühlen lassen! ACHTUNG: Sehr heiß! Mandeln nicht mit den Fingern berühren! Und fertig sind die leckeren gebrannten Mandeln!
  • Die Mandeln mit Dattelzucker solange in der Pfanne lassen, bis das Wasser komplett verdampft ist und sich der Dattelzucker in unregelmäßigen Krümeln an die Mandeln legt.* Die Mandeln ebenfalls auskühlen lassen. Nach dem Auskühlen die Mandeln mit Dattelzucker noch einmal für 10 min in den Backofen geben bei 100 °C. So trocknen sie noch ein wenig, da sie aufgrund der großen Wassermenge recht feucht geworden sind. Und voilà, fertig sind auch die gebrannten Mandeln mit Dattelzucker!
  • Genießen! Sie schmecken sooooo lecker!

Uffbasse!

  • *Der Kokosblütenzucker karamellisiert nicht. Es macht also wenig Sinn, die Mandeln länger in der Pfanne zu lassen. Damit erhöht sich nur das Risiko, dass sie verbrennen!
  • *Auch der Dattelzucker karamellisiert nicht!
Gebrannte Mandeln mit Kokosblütenzucker und Dattelsüße ohne raffinierten Zucker Yasemin Wüstenhagen gesund

Happy Christmas, Healthy Christmas… 

Machen wir uns nichts vor: Weihnachtsplätzchen sind nicht die gesündeste Nascherei. Dafür sind sie lecker und tun neben dem Hüftspeck, auch der Seele gut. Da kann man also als gesundheitsbewusster Foodie ruhig mal ein Auge zudrücken. Außerdem verwenden wir für die gebrannten Mandeln keinen raffinierten Zucker, sondern gesündere Alternativen. Also nur halb so ungesund! 

Mehr Weihnachtsrezepte findet Ihr hier

Cute Festtage! 

 

Abonniere meinen Newsletter

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*