Veganer Rhabarber-Käsekuchen Yasemin Wüstenhagen

Der beste Cheesecake – Veganer Rhabarber-Käsekuchen ohne Soja und Zucker

So schmeckt der beste Käsekuchen: cremig, käsig, authentisch! Mein veganer Rhabarber-Käsekuchen besticht mit geschmeidiger Konsistenz, einzigartigem Geschmack und cleanen Zutaten. Ganz ohne Zucker und Sojaprodukte bleibt der Kuchen in Form und hält auch seine Genießer in derselben. Ein süß-saures Geschmackserlebnis fernab von Verzicht! 

Käsekuchen ohne Käse? Unmöglich! Nicht, wenn der Bäcker weiß, wie er es anstellen muss. Denn mit Cashew-Frischcreme, Kokosjoghurt und Kichererbsen steht der Cheesecake-Textur nichts mehr im Weg. Für seinen fermentierten Geschmack sorgen Apfelessig und Zitrone. Und spätestens die feine Vanillenote überzeugt kritische Liebhaber des Kuchenklassikers von seinem pflanzenbasierten Pendant.

Veganer Rhabarber-Käsekuchen Yasemin Wüstenhagen ohne Soja

Der cremige Käsekuchen ist:

  • bio
  • vegan
  • laktosefrei
  • milcheiweißfrei
  • eifrei
  • sojafrei
  • glutenfrei
  • zuckerfrei
  • ballaststoffreich 
Veganer Rhabarber-Käsekuchen Yasemin Wüstenhagen mit Himbeeren

Veganer Rhabarber-Käsekuchen ohne Soja und Zucker – so geht’s!

Man nehme gesunde Zutaten und erhalte den gesündesten Käsekuchen überhaupt – der ganz nebenbei auch der leckerste ist: Die trockenen Zutaten für den Boden vermengen. Cashewmus und löffelweise Wasser hinzugeben, sodass ein zusammenhaltender Mürbteig entsteht. Den fertigen Teig kaltstellen. Für die Fruchtschicht Rhabarber kleinschneiden, mit Erythrit vermengen und ziehen lassen. Im Anschluss Rhabarber kurz kochen. Für die Käseschicht Butter schmelzen und mit allen übrigen Zutaten in einen Food Processor geben. Zerkleinern bis eine homogene Masse entsteht. Den Teig gleichmäßig in eine Springform drücken. Rhabarber darauf verteilen und mit der Käseschicht abschließen. Den Kuchen backen, vollständig auskühlen lassen und genießen.

Der beste Cheesecake – Veganer Rhabarber-Käsekuchen ohne Soja und Zucker

Rezept von Yasemin WüstenhagenGericht: Allgemein
Zubereitung

50

Minuten
Backen

45

Minuten
Ruhen

1

Nacht

So schmeckt der beste Käsekuchen: cremig, käsig, authentisch! Mein veganer Rhabarber-Käsekuchen besticht mit geschmeidiger Konsistenz, einzigartigem Geschmack und cleanen Zutaten. Ganz ohne Zucker und Sojaprodukte bleibt der Kuchen in Form und hält auch seine Genießer in derselben. Ein süß-saures Geschmackserlebnis fernab von Verzicht! 

Brauchst du!

  • Equipment:
  • Sprinkles of Cuteness

  • Food Processor

  • Springform, Ø 20 cm

  • Backpapier

  • Für den Boden:
  • 1 Tasse Hafermehl

  • 1 Tasse Mandeln, gemahlen

  • 1 EL Kokosblütenzucker

  • 1 Leinei (1 EL Leinsamen, geschrotet + 3 EL Wasser, heiß)

  • 3 EL Cashewmus

  • 5 EL – 7 EL Wasser

  • Für die Fruchtschicht:
  • 3 Stangen Rhabarber (etwa 500 g)

  • 2 EL Erythrit

  • etwa 50 ml Wasser

  • Für die Käseschicht:
  • 150 g Frischkäse, vegan

  • 1 Tasse Kokosjoghurt, Vanille

  • ½ Tasse Kichererbsen

  • 2 EL Stärke

  • 30 g Butter, vegan

  • ¼ Tasse Ahornsirup

  • ½ Zitrone, Saft

  • 1 EL Apfelessig

  • 1 TL Vanilleextrakt

Machst du!

  • Die trockenen Zutaten für den Boden vermengen, Cashewmus hinzugeben und verrühren. Jetzt löffelweise das Wasser hinzugeben und Teig mit den Händen kneten, sodass ein zusammenhaltender Mürbteig entsteht. Den fertigen Teig kaltstellen, während die Käsemasse hergestellt wird.
  • Für die Fruchtschicht Rhabarber kleinschneiden, mit Erythrit vermengen und 15 min ziehen lassen. Im Anschluss Rhabarber mit etwas heißem Wasser (etwa 50 ml) übergießen und 3 min köcheln lassen, sodass das Wasser größtenteils verdampft.
  • Für die Käseschicht die Butter schmelzen und mit allen übrigen Zutaten in den Food Processor geben. Das Ganze zerkleinern bis eine homogene Masse entsteht.
  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Teig gleichmäßig in die gefettete Springform drücken. Rhabarber darauf verteilen und mit der Käseschicht abschließen.
  • Den Kuchen für 45 min backen. Im Anschluss vollständig auskühlen lassen. Vor dem Verzehr am besten eine Nacht im Kühlschrank lagern und genießen.
Veganer Rhabarber-Käsekuchen Yasemin Wüstenhagen ohne Zucker

Ganz schön cheesy hier!

Ein Kuchen, unendlich viele Variationen. Und das Ergebnis? Immer fein. Meistens fruchtig. Manchmal aber auch einfach klassisch. Mein veganer Rhabarber-Käsekuchen lässt sich mit jeder erdenklichen Obstsorte zubereiten, schmeckt aber auch ohne Fruchteinlage ganz himmlisch gut. Ob zum Kaffee, als Dessert oder bereits am Frühstückstisch, der gesunde Kuchen mit Hülsenfrüchten bereichert jede Mahlzeit mit einem frischen Gaumenfeuerwerk. 

Veganer Rhabarber-Käsekuchen Yasemin Wüstenhagen Rezept

Cuten Appetit! 

Weitere Käsekuchen-Rezepte findet Ihr hier!

Veganer Rhabarber-Käsekuchen Yasemin Wüstenhagen lecker
 

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*